Samstag, April 20, 2024

The BizzyBones – Drink It Up!

Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichung: 01.06.2012

Mit Drink It Up! ist das Thema des Albums von The BizzyBones klar. Die elf Songs blasen sämtliche Herbst-/Winterdepressionen weg und holen das Gefühl des Sommers nochmal zurück. Dies liegt wohl an den coolen Texten (um geistreiche Ergüsse soll es hier wohl weniger bis gar nicht gehen), dem rotzigen Rock n’ Roll-Sound und den guten und natürlich stilecht verrauchten Vocals.

Die Songs, in denen Rockabilly mit Metal zusammentrifft, machen totalen Spass (Rock Out). Mit dem Intro und einem „I need Rock n’ Roll, You need Rock n’ Roll…“ ist klar, was Phase ist und die spaßige Moped-Rundreise geht los (Outlaw). R’ n’ R’ Cowboy gefällt richtig gut und Zombie Boogie hält alles was er verspricht (sogar ein paar Zombies tauchen auf).

Was von diesem Album beim Betrachten des Titels erwartet wurde, wird musikalisch und mit einer ordentlichen Prise Rock n’ Roll erfüllt. Das klischeehafte Rockabilly-Ding kann mit einem Augenzwinkern sehr gut akzeptiert werden!

 

Fazit: Alles richtig gemacht, hoch die Tassen!

 

Review von Luisa Dasbach

Wertung: 0=4 Sterne

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Guns Love Stories – A Terrestrial Journey

Die Mischung aus (Alternative-) Rock und Hardcore fällt bei A Terrestrial Journey von Guns Love Stories von Anfang an positiv ins Gehör. Der Sound...

Bonecrusher – Blvd of Broken Bones

Label: Knockout Records Veröffentlichung: 14.09.2012 Da sind sie wieder! Und siehe da, der Sänger Raybo ist auch wieder dabei. Da haben sich die Jungs nach guten 10 Jahren...

The Uni Versus – Legendary Tragedies And Classical Disasters

Label: Eigenvertrieb Veröffentlichung: 12.03.2012 The Uni Versus liefern mit Legendary Tragedies And Classical Disasters (Eigenvertrieb) angenehmen Rock für die Gehörgänge. Die Melodien gehen gut ins Ohr, besonders bei...

Insert Coin – Head or Tails

Label: Monster Artists Entertainment Veröffentlichung: 15.02.2013 Dass guter Punkrock nicht zwangsläufig von der amerikanischen Westküste kommen muss, beweisen uns die  Ruhrpottler von INSERT COIN mit ihrem Debüt-Album „Heads...

Disco//Oslo – Never Say Goodbye

Label: Kidnap Records Veröffentlichung: 10.07.2012 Die oldenburger Punkrockband Disco//Oslo wurde 2008 gegründet. Nach einigen Demo-CDs veröffentlichten Bulli, Tom, Tenzin und Julian im Juni 2012 ihr erstes Album "Never...

Jaywalk – The Chains of Ignorance

Label: Rockwerk Records Veröffentlichung: 11.05.2012 Fünf Jahre dauerte es bis die Alternative-Band Jaywalk ihr drittes Album veröffentlichte. Aber anscheinend hat das Warten sich gelohnt, denn The Chains of...
- Werbung -

Aktuelles

DERRY – Remember The Curfew (Album Review)

Mit ihrer Debüt-EP "Remember The Curfew" präsentiert die hessische Horrorpunk-Band DERRY ihr klangliches Manifest auf FettFleck Records. Nach ihrem vielversprechenden Vorgeschmack mit der Demo-Single...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen