Selig – Magma

352

Label: Vertigo Berlin (Universal)
Veröffentlichung: 01.02.2013

Die Rockband Selig veröffentlicht mit “Magma” ihr neues Album. Es enthält 12 Titel, hat eine Spieldauer von 53 Minuten und erscheint beim Label Vertigo Berlin.

Die Hamburger Band befindet sich im 20. Jahr ihres Bestehens und liefert ein Album ab, welches textlich nicht nur clever, sondern auch stellenweise leicht ironisch ist. Dazu kommt ein extrem frischer Sound, der den Zeitgeist perfekt trifft. Nachdem die letzten Alben in Eigenregie entstanden sind, hat man nun auf Steve Power zurückgegriffen; der Produzent hat ein sehr gutes Händchen für gute Alben, wie seine Referenzen (Blur, Robbie Williams) zeigen. Aufgenommen wurden die Songs im Spätsommer 2012 in den East Midlands, England. Aber kommen wir zu der Musik, die wie bereits erwähnt, produktionstechnisch einwandfrei ist. Songs wie “Alles auf einmal”, “Schwester Schwermut”, “Wenn ich an dich denke” oder “Bring mich heim” haben es schon gewaltig in sich und versprühen eine Leichtigkeit, dass man schnell alles um sich herum vergissen kann. Die Stimme von Jan Plewka ist einzigartig, sehr gefühlvoll und passt absolut perfekt zum Sound von Selig. Es geht in den Liedern um Themen wie das Bedanken, die Liebe, die Veränderung oder um die Sehnsucht. Man merkt in jedem Song, dass die Band endlich zu sich gefunden hat – Selig sind endlich zu 100% angekommen.

Die Musiker haben ein sehr gutes Album produziert und beweisen eindrucksvoll, dass es absolut nicht langweilig ist, über die Liebe, Sehnsucht und artverwandte Themen zu singen. “Magma” ist auch als streng limitierte Deluxe Edition im Digipack mit CD & DVD inklusive Tourdokumentation erhältlich. Die Band ist ausserdem im März und April auf großer Deutschland-Tour.

 

Review von Florian Puschke

 

Video: “Selig – Alles auf einmal”

{youtube width=”570″ height=”400″}hLmy4UvCts4{/youtube}

 

MAGMA TOUR 2013

14.03. Leipzig – Anker

15.03. Rostock – Moya

17.03. Frankfurt – Gibson

18.03. Stuttgart – LKA

19.03. Freiburg – Jazzhaus

20.03. Bielefeld – Ringlokschuppen

22.03. Berlin – Columbiahalle

23.03. München – Backstage Werk

24.03. Köln –  Live Music Hall

26.03. Hamburg – Docks

27.03. Hamburg – Docks

03.04. Dortmund – FZW

04.04. Mannheim – Alte Feuerwache

05.04. Bremen – Aladin

07.04. Hannover – Capitol

Wertung: 0=4 Sterne