Label: Empty Records
Veröffentlichung: 

Die Mainzer Band SpringtOifel scheinen es in der letzten Zeit wirklich gut mit Ihren Hörern zu meinen, denn so eine produktive Band habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Überraschten sie uns Ende ’99 noch mit der genialen Scheibe „Weckt, Worscht & Oi!“ gefolgt von einem Coversong anläßlich des 20 jährigen Bandbestehen Daily Terror’s auf einem Sampler, desweiteren kam eine überarbeitete neue Version der „10 Jahre Satanische Takte“ die lange Zeit ausverkauft war – nebenher begannen auch noch die Arbeiten an einem neuem Album zum 20 jährigen Bandbestehen der Toifel. Pünktlich zu Weihnachten 2000 erschien dann eine 10″ LP mit einem lustigen Weihnachts-Hörspiel bei dem der Weihnachtsmann schlecht abschneidet, ein Lied mit Erich Kästner Text, einen selbstgesungenen Mönchschor (bei dem die Mönche scheinbar einen über den Durst getrunken haben), einer „Stille Nacht“ Bearbeitung, 2 Gedichten und 2 Silvesterliedern – das ganze natürlich im traditionellen und unverwechselbarem SpringtOifel Sound. Ganz originell ist auch wieder die Verpackung mit tollem handgezeichnetem Cover und Textbeilage sowie einer rot-weissen Schallplatte. Die LP sollte in keiner SpringtOifel Sammlung fehlen und auf jeder Party sowie den weihnachtlichen Festen und Neujahrspartys ein absolutes Muss.

Wertung: 0=6 Sterne

Kommentar verfassen