Label: Empty Records
Veröffentlichung: 

Anlässlich ihres 20jährigen Bandjubiläums begaben sich die fünf Mainzer im Juli des Jahres 2001 in die alten Kellergewölbe der Mainzer Aktienbier-Brauerei, um das seither beste SpringtOifel Album zu produzieren, was unsere Ohren jemals zu hören bekommen hatte. An der musikalisch Qualität wurde diesmal so lange gefeilt bis Sänger Olaf und seine Droogies 150% zufrieden waren und scheuten sich dieses Mal auch nicht davor sich den Klängen einer Ukulele anzunehmen, die wunderschön in dem leidenschaftlichen Stück “Für Iglette” zum Einsatz kommen konnte. Das die SpringtOifel eng mit Ihren Fans zusammenarbeiten beweist auch, dass sie 10 altbekannte Songs komplett neu aufgenommen haben, die per Wahlverfahren über einen längeren Zeitraum auf deren Internetseite von den Besuchern ausgewählt werden konnten. Diese Stücke sind sowohl Live als auch als Studiovariante auf den Doppel-CD´s verteilt. Die Live-Aufnahme aus dem Haus der Jugend zu Mainz vom 6. Mai 2000 werden zwischenzeitlich von spaßigen Erzählgeschichten mit Meenzer Humor unterbrochen, die den Polizeialltag wärend einem Oi!-Konzertes schildern. Auch an die Fans des FSV Mainz 05 wurde gedacht und zusammen mit der Attacke Mainz die derb-rockige Siegerhymne “Wir sind Mainzer” produziert. Liebhaber der Mainzeldroogs werden auf dieser Scheibe voll auf ihre Kosten kommen, von dem Klassiker “Skinheadgirl” über “Horde WIlder”, “Mainz geht unter” und “Binding bis der Notarzt kommt” bis hin zu einer chemisch gereinigten neuen Version des Liedes “Bauersee” ist hier alles vertreten, was die Jungs in den letzten beiden Jahrzehnten veröffentlicht haben. Das absolute Highlight bieten zum Abschluss noch die Multimedia-Tracks für den heimischen Computer mit reichlich Videomaterial auf beiden CD´s und wer vilelicht ehr auf Vinyl steht wird hier mit einem noblem Bastelbogen mit SpringtOifelrakete überrascht.

Wertung: 0=6 Sterne

Trau dich: Schreibe einen Kommentar