Label: Wolverine Records
Veröffentlichung: 

Wem SNITCH bisher noch kein Begriff waren, brauch sich nicht dafür zu schämen, allerdings sollte ihr euch nun auf schnellstem Wege deren aktuelles Album “Geuine” zulegen, sofern ihr für kraftvoll melodischen Punkrock empfänglich seid. Und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass es sich hier um solch eine Perle handelt, die durchweg auf hohem Niveau rockt und durch hymnenhafte Ohrwürmer zu überzeugen weiß. Musikalisch ziehe ich einige Parallelen zu den DONOTS, zumal der Song “Down in Flames” in Ansätzen auch verdammt nach einem derer klingt. Euren Spaß werdet ihr sicherlich mit dem 11-Track Silberling haben, denn hier gibt’s von der ersten bis zur letzten Minute besten Punkrock ohne Aussetzer. Hits wie “Longest Days”, “Counting Seconds”, “Game Over” oder den bisher erwähnten Titel “Down in Flames” schreien gerade danach laut gehört zu werden. Fazit: “Genuine” geht nach vorne und überzeugt auf der ganzen Linie – kauft ihr Säcke!

Wertung: 0=6 Sterne

Trau dich: Schreibe einen Kommentar