Paranoiacs – 7 Day Weekend

Label: I Scream Records
Veröffentlichung: 

Saubere Sache – Mit den Paranoiacs verbinde ich typische Alternative- oder Punkrock-Bands aus den Staaten wie LIT, die hierzu Lande kein Schwein kennt und die nach einem halben bis dreiviertel Jahr ihren „Durchbruch“ auch in Deutschland feiern können, nachdem die Amis ihre Songs schon ewig in den Charts rauf und runter gespielt haben. Genau dieses Gefühl verbinde ich mit der aktuellen Scheibe „7 Day Weekend“ und spiegelt sich auch in der heißen Covergestaltung wieder. Auf jeden Fall gibt es dieses Belgische Quintett nicht erst seit heute, sondern fand ihren Ursprung bereits 1984. PARANOIACS spielen flotten melodischen Punkrock mit eingängigen Texten und einem starken Hang zum guten alten Rock `n` Roll. Hier macht es verdammt viel Spaß, dass Teil im heimischen Player rauf und runter zu rasseln. Zweifelsohne zählt dieses Album zu dem mit Abstand Besten, der insgesamt 3 Veröffentlichungen (abgesehen von den Singles). Auf keinen Fall solltet ihr euch den Anspieltipp „I want it now“ entgehen lassen, der sich unwiderruflich in euren Gehörgängen festfressen wird. Als Schmankerl gibt es dann zu den insgesamt 12 Liedern noch einen versteckten Bonustrack am Ende der CD. Fazit: Wer sich diese Scheibe entgehen lässt, gehört getreten – unbedingt kaufen!

Wertung: 0=6 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Rock im Park vs. Rock am Ring – Ein Battle der...

Liebe Rock-Fans und Festival-Gänger, wir stehen vor einem epischen Duell, das die Rock-Götter erzittern lässt: Rock am Ring gegen Rock im Park! Zwei Festivals,...

AC/DC im Münchner Olympiastadion

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze. Hier haben wir schonmal die Fotos vom ersten Abend mit AC/DC im Münchner Olympiastadion. Am Mittwoch, dem 12. Juni,...

Kings of Leon – Can We Please Have Fun (Album Review)

Das Album zeigt die Vielseitigkeit von Kings of Leon und lädt mit seiner insgesamt ruhigen Atmosphäre zum Träumen ein.

Jan Delays einziges Hessenkonzert! – Konzertbericht aus Fulda

Jan Delay rockt den Museumshof in Fulda – sein einziges Hessenkonzert auf der "Jan Delay & Disko No.1 - Best Of 25 Years"-Tour.

Rawside – Menschenfresser (Album Review)

Rawside präsentiert ihr neues Album “MENSCHENFRESSER”, das über Fettfleck Records veröffentlicht wird, fünf Jahre nach ihrem letzten Werk “Your Life Gets Crushed”.

TRiPKiD: Das Erstlingswerk (Album Review)

Das Album von TRiPKiD bietet eine beeindruckende Vielfalt, ohne den Wiedererkennungswert der Band zu verlieren.
- Werbung -

Aktuelles

AC/DC im Münchner Olympiastadion

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze. Hier haben wir schonmal die Fotos vom ersten Abend mit AC/DC im Münchner Olympiastadion. Am Mittwoch, dem 12. Juni,...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen