Label: Amöbenklang
Veröffentlichung: 

Wem diese Band bisher kein Begriff war, dem sei verziehen, denn allzu lange ist die fünfköpfige Berliner Band noch nicht im Geschäft. Beachtlich allerdings, dass die KOLPORTEURE mit ihrem nun dritten Album „Odysee“ eine richtig nettes Klangwerk abgeliefert haben. Zwar höre ich in den insgesamt 14 kraftvoll melodischen Songs starke Einflüsse von Bands wie In Extremo oder Subway to Sally, muss aber schon sagen, dass die Band einen ziemlich eigenen Stil gefunden hat und diesen recht straight durchzieht. Wir können gespannt sein in welche Richtung sich die KOLPORTEURE in Zukunft entwickeln werden. Fazit: Mittelalterliche Klänge unter Einfluss von melodischem Punkrock.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen