Mr Blue – Free Born Man

Label: Sunny Bastard
Veröffentlichung: 14.03.2008

Streetcountry – Was ich mir darunter vorzustellen hatte war mir auch nicht klar bis ich die aktuelle CD von Mr Blue in meinem CD Player hatte. Hier werden altbekannte Songs von Elvis, Johnny Cash oder Bruce Springsteen auf Country um getrimmt. Doch statt zum Banjo wird zur E-Gitarre gegriffen. Und obwohl ich eigentlich mit dieser Musikrichtung bis jetzt noch nicht so viel zu tun hatte lief diese Platte öfter als einmal durch. Denn den Klassikern die von der Drei-Mann-Band Mr Blue aufgearbeitet werden tut eine ordentliche Portion schnellen Countrys durchaus gut. So ergibt sich eine gut hörbare Mischung aus altbekannten Melodien und einer neuen, nach vorne treibenden Instrumentierung die der allgemeinen Laune auf die Sprünge hilft. Für Hörer die nicht aus dem Country Metier kommen hätte man jedoch das eine oder andere mal ein wenig vom Standardrhythmus abweichen können um ein wenig mehr Abwechslung in die Platte zu bringen. So hätte man die CD einem größeren Publikum schmackhaft machen können. Ein weiterer, wenn auch nur sehr kleiner Wermutstropfen liegt in der Aufnahme. So klingen die Songs teilweise etwas blechern und verwaschen und könnten etwas druckvoller sein. Doch alles in allem empfehlenswert – auch für Nicht-Country-Fans die mit den Originalen etwas anfangen können.

Wertung: 0=4 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Rock ’n‘ Roll Insights: Talk mit Untamed

Erfahre im Interview mit Untamed mehr über die Entstehung ihrer neuen Single "I Ain't Gonna Do It" und ihre kommenden Pläne.

The Pill Interview: Eine neue Ära des Punk-Rocks

Neue Stimmen im Altbekannten - "The Pill" setzt auf provokative Nostalgie Die Musikszene wird regelmäßig von Newcomern durchgeschüttelt, die frischen Wind in altbekannte Genres bringen....

Kurzinterview mit Sascha Bendiks (Singer-Songwriter)

Muss Kunst eigentlich immer irritieren, um große Aufmerksamkeit zu erlangen? Mich muss sie in ersten Linie berühren, wie auch immer. Kunst um der Aufmerksamkeit willen ist...

In Teufels Küche: Hardrock Variationen für Klavier und Akkordeon

Die Geschichte des Hardrock erhält mit diesem Album ein neues Kapitel. Die Freiburger Sascha Bendiks und Simon Höneß zeigen keine Skrupel, die Klassiker von...

Bad Religion: Die Punkrock-Pioniere und ihr prägender Einfluss

Bad Religion, die Punkrock-Urgesteine, waren dieses Jahr auf einem Europatrip und haben dabei das Full Force Festival in Gräfenhainchen und das erste Save The...

So war das Save The Core Festival 2024

Über 6000 Besucher strömten zum ersten Save The Core Festival am 6. Juli 2024 im Stadionpark Nürnberg und sahen Top-Bands, wie Bad Religion, Millencolin oder Suicidal Tendencies.
- Werbung -

Aktuelles

The Pill Interview: Eine neue Ära des Punk-Rocks

Neue Stimmen im Altbekannten - "The Pill" setzt auf provokative Nostalgie Die Musikszene wird regelmäßig von Newcomern durchgeschüttelt, die frischen Wind in altbekannte Genres bringen....

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen