Label: Eigenproduktion
Veröffentlichung: 02.05.2008

Die Kleinstadthelden hatten mich mit ihrer EP schon überzeugt. Das nun folgende Album besteht aus den bereits damals veröffentlichten 4 Liedern und 6 zusätzlichen Songs mit einer Gesamtspielzeit von gut 30 Minuten. Etwas mehr hätte es da schon sein dürfen, wenn man bedenkt dass fast die Hälfte der Songs schon auf der EP erschienen waren – allerdings kostet die CD dafür auch nur knapp 11 Euro! Nun gut, das war´s auch schon mit negativer Kritik, kommen wir zu den positiven Eigenschaften der vorliegenden CD: Wie schon bei den bekannten Songs kommt auch beim neuen Material die Kleinstadtromantik schön zum Tragen. Alltägliche Themen und Begebenheiten werden geschildert und verarbeitet. Musikalisch gibt es nichts auszusetzen, das Gesamtpaket aus ordentlicher Schlagzeugarbeit und vor allem einer gut eingesetzten Lead-Gitarre und einem passenden Gesang stimmt. Die Texte sind zwar eher “seicht“, aber nicht schnulzig. Das Zusammenspiel dieser Bestandteile hat ein großes Potential, für die absolute Oberklasse reicht es nicht – was aber von einem Debutalbum einer so jungen Band auch nicht erwartet werden kann. Jedenfalls kann gesagt werden, dass die Kleinstadthelden auf einem sehr hohen Niveau beginnen und durchaus eine Perspektive haben, wenn sie den Schritt zum erwachsen-werden als Band dann irgendwann mal schaffen werden – noch können sie sich in Ruhe austoben. Als potentielle Hörer und Fans der Lieder sind auf jeden Fall Jugendliche zu nennen – die entsprechenden Texte sind für einen “gestandenen“ Familienvater in den meisten Fällen wohl eher belanglos. Als Fazit bleibt mir, die Hoffnung zu äußern, dass die Kleinstadthelden ihren Weg weiter gehen und in ein paar Jahren den nächsten Schritten wagen und schaffen werden. Das Debut ist auf jeden Fall sehr gelungen, musikalisch, textlich, stimmlisch sowie Soundtechnisch gibt es nur wenig auszusetzen.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen