Label: Sunny Bastards
Veröffentlichung: 03.04.2011

Die Band Cotzraiz veröffentlicht mit “Fehlpressung” ihren dritten Longplayer. Es werden 20 Titel geboten, die allesamt auf deutsch gesungen werden.

Eigentlich hatte ich Cotzraiz nie wirklich auf dem Schirm, aber mit diesem Album wird sich das grundlegend ändern. Denn gleich der zweite Titel “Ohne Rückfahrkarte” zeigt, was die Band zu bieten hat. Wirklich gut gespielten Deutschpunk mit provokanten, ehrlichen und guten Texten. Weitere positive Lichtblicke sind die Songs “Zusammenhalt”, “Traditionell anders” oder auch “Was Punk ist bestimmen wir”. Dazu gesellen sich Songs wie “Nicht in dem Ton”, “Atomkrieg jetzt”, “Der Einsatz” oder die beiden Intros “A” und “B”, die meistens nicht länger als 15 Sekunden Spielzeit besitzen. Zu den gut gespielten Instrumenten, dem druckvollen Sound gesellt sich der heisere, aber stets deutliche Gesang des Sängers Bogo. Mit “Nicht untergehen” versucht sich die Band an einem Polka, was auch recht gut gelingt. Aber das ist nicht alles, was hier geboten wird, denn die einzelnen Lieder werden durch Instrumente wie Akkordeon, Mundharmonika, Ukulele, Geige, Blechflöte oder eben auch Kochlöffel, Stiefel auf Schotter, Luftballon, Staubsauger und Einkaufswagen unterstützt.

Insgesamt ist das dritte Album “Fehlpressung”, meiner Meinung nach, keine Fehlpressung, sondern eine gute Deutschpunk-Veröffentlichung. Hier wird einiges an Abwechslung geboten und die Mischung aus Spaß und Ernst stimmt ebenfalls. Die Band traut sich was zu sagen, ohne dabei ausfallend oder zu aufdringlich zu werden. Cover und Artwork sind mit geschätzten 1000 Fotos bestückt und allen Texten zum mitsingen. Die LP hat eine Auflage von 500 Stück und ist handnummeriert.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=4 Sterne

Trau dich: Schreibe einen Kommentar