Label: Redstar73 Records
Veröffentlichung: 2006

Jetzt wird’s interessant. Bei mir dreht gerade das Album „Segnen Arran“ von der 1999 gegründeten spanischen Redskin Band „Desperta Ferro“ seine Runden. Geboten werden knapp 42 Minuten bzw. 12 Tracks lang treibender, pogotauglicher und sehr melodiereicher Oi!. Von den Texten verstehe ich natürlich nichts – im Beiheft, das reich mit Marx und co. bebildert ist, gab es einen Link zu einer Webseite mit der englischen Übersetzung der Texte, der bei mir leider nicht ging. Aus diesem Grund muß ich mich mit meiner Besprechung auf die Musik konzentrieren, die zwar gefällt, aber wenig Abwechslung bietet. Die einzig glorreiche Ausname ist der Abschlußsong „Som una Nacio“, welcher sehr traditionell und ruhig beginnt und im laufe des Stückes immer mehr an Tempo gewinnt. Hat was! Im Gesamtbild wirkt Segnen Arran sehr solide und druckvoll. Ein wenig erinnert mich das Ganze an Vanilla Muffins, nur ist der Gesang ein wenig agressiverer, kein „Sugar“ ist dabei, zudem ist der Chor etwas mehr vorhanden und der Sound ist ein wenig Druckvoller. Fazit: Auf jeden Fall mal etwas anderes. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man da mal reinhören.

Wertung: 0=3 Sterne

Kommentar verfassen