Thee Trash Brats – American Disaster

257

Label: Storm Records
Veröffentlichung: 2001

Hier haben wir einen kleinen U.S. Import, den uns unsere ehemalige Redakteurin Mikki noch zur Verfügung stellte. Es handelt sich um das Album “American Disaster” von “Thee Trash Brats”. Dieses wurde im Jahr 2001 veröffentlicht und hat sie vom Rock’n’Roll Label “Storm Records” bekommen, welches seinen Sitz in Detroit hat. Aus der selben Stadt stammen auch “Thee Trash Brats”. Der Stil erinnert an Künstler wie “The Ramones” oder “Kevin K”. In erster Linie spielt die Band Rock’n’Roll, garniert mit einer satten Portion Punkrock. Durch die Medien kursiert auch die Bezeichnung “Glam-Powerpop-Punkrock’n’Roll”, die es eigentlich perfekt trifft. Das Glam kann man auf die Optik der Band beziehen, auch wenn diese sehr überdreht ist, da die Hälfte der Band in Transen-Manier auf die Bühne geht. Nungut, Neigungen sind unterschiedlich und was der Hintergrund davon ist, kann uns auch relativ Latte sein. Hauptsache ist, die Musik rockt – und das tut sie. Die Jungs – respektive Mädels – jagen einen Sound durch die Boxen, der zwar sehr einfach gestrickt ist, aber rockt und nicht nur den Musikern spürbar Spaß macht. 54 Minuten gehen die 15 gebotenen Tracks und man ist immer wieder gewillt, das Album noch einmal zu hören. Anspieltipps sind “Who Put The Words In Your Mouth”, der eher langsame Song “Migrant Woman” & “Must Be The Cocaine”. Durchhänger gibt es hier aber sowieso keine – im Grunde sind alle Stücke Hits. Verwunderlich hierbei ist, dass sämtliche Songs relativ lange Spielzeiten haben. Kaum ein Stück, welches weniger als 3 Minuten läuft – und das bei einer Punkrock / Rock’n’Roll Scheibe. Fazit: Absolut empfehlenswerte Scheibe. Leider hat sich die Band, die im Sommer 1987 gegründet wurde, wohl schon ca. 2002 aufgelöst.

Wertung: 0=5 Sterne