Mittwoch, Juni 23, 2021

Enkelz – So sieht das aus

Label: E-Recordz
Veröffentlichung: 28.09.2007

Dass in einer Plattenbesprechung der “enkelz” aus Hamburg noch im ersten Satz der Bandname “Böhse Onkelz” fallen wird, hätte man sich denken können. Denn allein der Name der Band verdeutlicht einen eindeutigen Zusammenhang, den jeder, der nur ein bisschen Ahnung von der Musikbranche hat, richtig deuten kann.

 

Die Enkelz sind nämlich eine weitere Böhse Onkelz-Coverband, die nach der Auflösung der Frankfurter Rocklegenden die Chance nutzte, sich einen Namen zu erspielen. Dies hat auch vorzüglich geklappt, denn der Onkelz-Boom ist noch lange nicht abgeschwappt und die enkelz haben sich zu einer der Vorzeigebands in der Onkelz-Szene gemausert. In vielen Städten, aber gerade auch in ländlichen Gegenden finden immer wieder gut besuchte Onkelz-Partys statt. Dort spielen hauptsächlich Coverbands, die für volle Kassen sorgen – das alles im Dorffest-Charakter. Dass Proleten- bzw. Straßenrock gerade die einfacheren Leute anspricht, ist bekannt. Hinzu kommt, dass sowohl die Onkelz als auch die enkelz sehr polarisieren. Die Erstgenannten natürlich mehr, da diese einen entsprechend höheren Bekanntheitsgrad haben. Umso erstaunlicher ist es, dass die enkelz wohl die erste Onkelz Coverband ist, die über eine Promofirma beworben wird. Amüsant ist hierbei, dass im Promotext in keiner Silbe die Vorbilder aus Frankfurt erwähnt werden, dafür aber die Troopers. Viel wird es nicht nützen, denn die Verbindung zu den Böhsen Onkelz ist unverkennbar.

 

Nun gut. So kommt es jedenfalls, dass wir nach Frei.Wild und den Wilden Jungs wieder eine Band mit eindeutigem Onkelz-Bezug besprechen. Auf dem zweiten Tonträger der enkelz gibt es wieder ausschließlich eigene Kompositionen. 14 Songs sind es bei einer Spielzeit von fast einer ganzen Stunde. Der Opener “Die enkelz rocken das Haus” ist ein super Einstieg in das Album und als Gassenhauer einzustufen, den man mit dem Song „Wir sind die enkelz“ vergleichen kann – zu finden auf der Myspace-Seite der Band. Nach diesem Stück wird das Album aber schlagartig langweilig. Durchschnittlicher Deutschrock mit Proletariatszuschlag, der wenig begeistern kann. Die einzigen Dinge, die noch auffallen, sind die eher positiven Rock’n’Roll-Anleihen und dass der Gesang bei ruhigeren Stücken an seine Grenzen stößt. Musikalisch gefällt es im Allgemeinen schon sehr gut. Es rockt durchaus, aber es fehlen die Nuancen, die den Hörer fesseln. Eine kleine Ausnahme ist das Lied “Mädchen”, welches ein bisschen fröhlicher gestaltet ist, aber auch nur im Ansatz gefällt. Eine weitere Ausnahme ist der Song “Schärfe meine Sinne”, den die enkelz zusammen mit der Hamburger Sängerin “Maria Sanchez” aufgenommen haben.

 

Was bleibt unterm Strich? Die enkelz sind in jedem Fall eine der besseren Onkelz Bands. Objektiv betrachtet rockt der enkelz Sound richtig geil, aber im Gesamten fehlt hier noch einiges. Die Songs wirken heruntergespielt und die Texte erinnern schon irgendwie an die Vorbilder, wirken aber nur wie ein billiger Abklatsch, und das sollte auf Dauer auch nicht das Ziel sein.

 

Die enkelz sind ganz klar Leute, die ihre Instrumente beherrschen, und wenn sie es schaffen, ihren eigenen Stil weiter auszubauen, meinetwegen auch mit einfach gestrickten – aber geilen – Songs wie “Die enkelz rocken das Haus”, dann sehe ich da noch eine Menge Potential nach oben. “So sieht das aus” wird jedenfalls in einem fetten Digipak und mit einem ausführlichen Beiheft angeliefert, was das Ganze noch einmal gut aufwertet. Unerschütterliche Onkelzfans können hier auf jeden Fall zugreifen, solange die Toleranz für Songs da ist, die nicht aus der Weidner-Feder stammt…

Wertung: 0=2 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Jetzt folgen:

Related Articles

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben

Stay Connected

10,640FansGefällt mir
14,567FollowerFolgen
893FollowerFolgen
- Advertisement -

Populäre Beiträge