Sonntag, Februar 25, 2024

Kevin K – New York, New York

Label: N Cold Blood Records
Veröffentlichung: 2004

Kevin K ist ein typischer Einzelkämpfer, was die musikalische Branche angeht. Immer wieder auf Tour, immer dabei, seinen Sound unter die Leute zu bringen und das mit einer Liebe zur Sache, die man beim Hören seiner Musik klar zu spüren bekommt. Manche würden sagen, daß Kevin K Punkrock spielt, ein anderer schöner Begriff für seinen Stil ist Punk’n’Roll, ich würde es jedoch einfach als Rock’n’Roll betiteln. Die Stimme von Kevin K ist passend eingesetzt, nicht zu dreckig, aber auch nicht zu langweilig. Begleitet wird das Stimmorgan von einen geilen, gitarrenlastigen sound, der zwar nicht so Intensiv und dreckig wirkt wie das, was Bands wie Social Distortion spielen, trotzdem ist es absolut tauglich für Momente, die nach einen rockigen Soundtrack nur so schreien. Mit „New York, New York“ hat Kevin K im Jahre 2004 eine Best Of CD Veröffentlicht, die einige Songs (darunter auch unveröffentlichte) aus den Jahren 1996 bis 2002 beinhalten. Die Auswahl ist super und auch die Aufmachung der CD, die eine Spielzeit von fast 50 Minuten hat bei 15 Tracks, ist rockig, ansehnlich und alles andere als langweilig gestaltet. Fazit: Mir gefällts. Den meisten von Euch wirds sicher auch voll ins Ohr gehen.

Wertung: 0=5 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Gefangene und Getriebene: Die Wendegeneration im Roman „Der Unterton“

In seinem fesselnden Roman "Der Unterton" wirft der Autor Thomas Niedzwetzki einen intensiven Blick auf das Leben und die Schicksale einer Generation, die zwischen...

Noctune – die Progressive Metalband im Interview

Die Band Noctune ist fest im Genre des Progressive Metal verwurzelt. Seit 2019 stehen die Jungs aus Koblenz gemeinsam auf der Bühne. Trotz ihres...

Die Tiefen des Black Metal: Ein Blick hinter die Masken von...

Die Band Boötes Void aus Würzburg ist für ihre auffälligen Masken auf der Bühne bekannt und zeichnet sich durch ihre musikalische Vielseitigkeit sowie tiefsinnige...

Emil Bulls über ihr Album “Love Will Fix It”

Am 12. Januar veröffentlichten Emil Bulls ihr Album “Love Will Fix It” (zum Review). Während ihrer Tour hatten wir die Gelegenheit, die Band zu...

Daniel Wirtz DNA: neues Album, neue Tour, neue Frequenz

Von Endzeitszenarien, über die Selbstfindung, bis hin zu revolutionären musikalischen Experimenten - dieses Interview gewährt Einblicke in die DNA von Daniel Wirtz, der Heinsberger...

Bad Omens Konzertbericht – Zenith in München – 30.01.2024

Man sagt gemeinhin, dass die Zeiten der großen Erfolge für Bands hinter uns liegen und was das Befüllen von Stadien anbelangt ist das vermutlich...
- Werbung -

Aktuelles

Noctune – die Progressive Metalband im Interview

Die Band Noctune ist fest im Genre des Progressive Metal verwurzelt. Seit 2019 stehen die Jungs aus Koblenz gemeinsam auf der Bühne. Trotz ihres...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen