Label: Redfield Records
Veröffentlichung: 14.09.2012

Die niederländische Band John Coffey veröffentlicht mit “Bright Companions” ihr neues Album. Es enthält elf Songs, hat eine Spielzeit von 38 Minuten und erscheint bei dem Label Redfield Records.

Es handelt sich um das zweite Album der Band, die aus fünf Mitgliedern besteht. Soundtechnisch wird echt dreckiger Rock´n`Roll mit Punkrock-Einschlag geliefert, der an einigen Stellen stark an Bands wie Foo Fighters, The Hives oder auch Refused erinnert. Irgendwie auch kein Wunder, denn als Produzent war hier kein geringerer als Pelle Gunnerfeldt (The Hives, Refused) am Werk. Gesanglich gibt Frontmann David zu jeder Zeit alles, egal ob es laut oder leise, gesungen oder geschrieen zu Sache geht. Songs wie “Whispers”, “Featherless Redheads” oder “Romans” überzeugen auf ganzer Linie, textlich geht es um die Angst des Wandels, der eigenen Verletzlichkeit oder auch um Römer.

Cooles Album, welches über einen Sound verfügt, der schön dreckig ist. Insgesamt gibt es hier eine Mischung aus Punkrock, Sreamo, Metal und modernem Hardcore – das Ganze vermischt sich mit einer deftigen Prise Rock´n`Roll.

 

Review von Florian Puschke

 

Video: “John Coffey – Featherless Redheads”

{youtube width=”570″ height=”400″}zMTe21oAsjU{/youtube}

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen