Label: Amöbenklang
Veröffentlichung: 

Die Hamburger Antikörper bieten auf zweite Album bei Amöbenklang eine satte Punkrock CD mit 15 melodischen Songs, plus 4 Bonus-Tracks der Gefrierbrand-EP. Musikalisch klingen die Jungs auf „Köhlbrand“ schon im ersten Song „Kleine Burg“ recht satt und ausdrucksstark. Der Rest klingt überwiegend textlich und musikalisch nach 08/15 Deutschpunk, den ich allerdings schon eher in den oberen Rängen platzieren würde. Anspieltipps sind „Kommando Köhlbrand“, „Hawaii“ und „Wes geistes Kind“ – bei letzterem wird gerockt und gegröhlt ohne Ende (!!!) mit der Thematik des Faschismus – eine geile Nummer! Meine absoluter Fave’s auf diesem Album sind „Der letzte Rest“ (…Viele Worte-Fremde Sprachen – Der Wirklichkeit entrückt / Komm mit durchdrehenden Reifen – Weder vorwärts noch zurück…) und der Song „DASA“ (…Viel zu viele Menschen – Die alle nicht verstehen – Dass ein Augenblick oft länger ist als ein ganzes Jahr…) Fazit: Auch wenn ich zuerst anderer Meinung über „Köhlbrand“ war, habe ich an einem großteil der Songs gefallen gefunden und kann das Teil mit gesundem Gewissen weiter empfehlen – Kein Fehlkauf !!

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentar verfassen