Der Münchner Freak-Popper ENIK hat einen neuen Clip in Form eines sehr skurrilen Gesamtkunstwerkes zum Titel “The Place My Songs Came From” veröffentlicht.

 

Der schrille Indie-Pop des Münchners macht Alarm. Hierzulande und überall. Das Schöne an Popmusik ist ja, dass sie einen immer wieder überrascht. Immer dann, wenn man glaubt, alles gehört zu haben, haut sie einem etwas Gewaltiges um die Ohren, dass es scheppert!

 

ENIK hatte bereits in der Vergangenheit durch ziemlich abgedrehte Videos auf sich aufmerksam gemacht und so ist auch der neue Videoclip ein echter Hinkucker. Sehen könnt Ihr ihn hier:

 

{youtube width=”570″}J7u4EgVycEs{/youtube}

 

Das aktuelle Album “I Sold My Moon Boots To A Girl From Greece” ist bereits am 20.05.2011 erschienen. Wer sich für die Platte interessiert, kann unser Review zu “I Sold My Moon Boots To A Girl From Greece” gleich hier lesen.

Mehr zum Thema:

Offizielle Homepage: www.enik.net

Bild: Pressefreigabe

Kommentar verfassen