Me First and the Gimme Gimmes – Have Another Ball

289

Label: Fat Wreck Chords
Veröffentlichung: 04.07.2008

Neuer Output der All-Star-Punkrock-Coverband “Me First and the Gimme Gimmes” gibt’s mit der neuen (alten) Veröffentlichung “Have Another Ball”. Kenner werden es bereits am Titel erkannt haben, dass es sich hierbei nicht um ein neues Album, sondern um den Langerwarteten zweiten Teil ihres ersten Albums “Have a Ball” handelt. Da die Idee einer Doppel-CD damals verworfen wurde, haben es die Songs zum 10-jährigen Jubiläum der Band nun doch noch geschafft das Licht der Welt zu erblicken und knüpfen dort an, wo man es von den Chaoten um Fat Mike (NOFX-Sänger/Bassist) aus dem sonnigen Kalifornien bereits gewohnt ist.

 

Für die Ohren gibt es skurrile, aber kreative Abwandlungen bekannter Songs aus den Genre Country, Rock und Pop der 60er und 70er Jahre, die ich im Gemeinsinn unlängst als Evergreens bezeichnet werden dürften. Darunter Titel von Billy Joel (“Only The Good Die Young”), Diana Ross (“Mahogany”) oder Simon & Garfunkel (“The Boxer”) und hier wird wieder einmal sehr deutlich, dass die Gimmes vollkommen schmerzfrei und selbstbewusst ihr Ding machen und man diese Art der Huldigung eher mit einem Augenzwinkern betrachten sollte. “Rich girl”, “I write the songs” oder “You’ve got a friend” habe ich als meine persönlichen Favoriten deklariert – für den Rest fällt es mir schwer mich zu begeistern. Ich schätze allerdings, dass aus dem breiten Genremix der 12 interpretierten Songs für jedermann etwas dabei sein wird.

 

Fans der Gimme Gimmes werden diese Stücke wohl schon längst ihr eigen nennen – falls dem nicht so ist, gäbe es mit “Have Another Ball” die Möglichkeit die Sammlung nun zu komplettieren.

Wertung: 0=3 Sterne