NOFX – The war on errorism

324

Label: Fat Wreck
Veröffentlichung: 

Diese Jungs nehmen kein Blatt vor den Mund sondern gehen voll auf konfrontation. “The War on Errorism” ist in jederlei hinsicht extrem – allem voran ist diese Scheibe extrem gut gelungen! Dass NOFX mit den rigorosen Handlungen ihres Präsidenten George “Wanker” Bush nicht einverstanden sind, zeigt sich in jedem noch so verborgenen Detail auf diesem Album und so wurde neben einem kritischen Text im Booklet auch noch ein Song für den Cowboy mit drauf gepackt. Neben der politischen Message hat diese Scheibe aber noch allerhand mehr zu bieten, nämlich verdammt guten Punkrock. Ob äusserst aggressiv mit typischen Punkrockattitüden, oder gefühlvolle Balladen – NOFX beherrschen ihre Instrumente und wissen genau, wie man Ohrwürmer am laufenden Band produziert, ohne sich dabei zu wiederholen. Songs wie “The separation of Church and Skate”, “American Errorist”, “Shes Nubs” gehen nach vorne und treiben an, während “Medio-Core” und “Anarchy Camp” dem Ganzen eine willkommene Abwechslung verleihen. Als Bonus gibts auf der CD noch einen Multimedia-Track mit wirrem Bandgeschwafel, Videoclip und einem Video über den Verfall der amerikanischen Gesellschaft… hehe Ich bediene mich abschließend dem Satz eines bekannten Buches: “Eine Abrechnung mit dem Amerika unter George W. Bush.”… untermalt mit einer ordentlichen Portion Punkrock!

Wertung: 0=6 Sterne