V/A – Sun Of A Bastard Volume 5

366

Label: Sunny Bastards
Veröffentlichung: 17.02.2012

Der Sunny Bastards Labelsampler geht in die fünfte Runde und enthält dieses mal 22 Titel, die eine Spieldauer von 72 Minuten haben.

Erneut bietet das Label einen sehr guten Einblick in die Bands, die sich zur Zeit auf dem Label befinden. Den Opener liefern die Idiots mit dem Titel “Verseucht”, der von Anfang an gut ins Ohr geht. Die Legende ist zurück, immer noch ziemlich angepisst und präsentiert hier einen unveröffentlichten Track. Die Bands Gimp Fist, Rampires, Lazy Bastards, El Boss Meets The Skadiolas, Platzverweis, The Pisstons und Operation Semtex steuern ebenfalls noch nicht veröffentlichte Songs bei. Dazu gesellen sich aktuelle Songs von Bands wie Toxpack, Gumbles, Berserker, Emscherkurve 77, Halbstarke Jungs oder auch von der jüngsten Labelband Dörpms.

Die englische Oi-Band Gimp Fist arbeitet zur Zeit an ihrem dritten Album, welches im Spätsommer erscheinen soll. Sie steuern den Song “She´s a Skinhead now!” dem Sampler bei, den die Jungs extra für die DVD “Thank you Skinhead Girl” eingespielt haben. Die DVD erscheint ebenfalls bei Sunny Bastards und ein Review dazu gibt es schon sehr bald bei uns zu lesen. Ebenfalls in diesem Jahr sollen neue Albem der Bands Rampires, Oi-Melz, Lazy Bastards, Projekt Mensch, El Bosso Meets The Skadiolas, The Hotkinves und The Pisstons erscheinen.

Als Special-Guests auf dem Sampler sind dieses mal Enorm aus Berlin. Sie haben zusammen mit dem BBSC (Berserker-Berlin-Supporters-Club) den Song “Wir glauben an die Kraft” und Videoclip für den Freund und Berserker-Sänger Schröder aufgenommen, der den Kampf gegen den Krebs aufnehmen musste. In nur zwei Tagen eingespielt, abgedreht und am Abend vor dem Krankenhausaufenthalt in den Netzwerken veröffentlicht, reisten an dem Wochenende aus ganz Deutschland die Supporter nach Berlin um an diesem “musikalischen Rückhalt” mitzuwirken. Eine hervorragende Aktion, die zeigt, dass der Zusammenhalt in dieser Szene stark wie nie ist.

Ein starker Sampler, der die Breite des Labelprogramms sehr gut abdeckt und zeigt, dass es mittlerweile sehr vielseitig ist. Oi, Punkrock, Ska, Neue Deutsche Härte und ein bisschen Metal sind die unterschiedlichen Genres, die hier gefunden werden.

 

Review von Florian Puschke

 

Tracklist:

01. Idiots – Verseucht
02. Toxpack – E.B.S.C.
03. Gumbles – Scheiss auf Euch
04. Gimp First – She´s a Skinhead now
05. The Hotknives – Humpty´s Wall
06. The Pisstons – I´m throwing up
07. Enorm Feat. BBSC – Wir glauben an die Kraft
08. Berserker – Viel zu viele Menschen
09. Dörpms – Haste mal Zeit
10. Oi-Melz – Sie – Part 1
11. Droogiez – Sad Story
12. El Bosso Meets The Skadiolas – Ein Lied für dich
13. Bad Nenndorf Boys – Früher war alles lauter
14. Rampires – We suck you dry
15. Platzverweis – No body is perfect
16. Lost Boyz Army – Proletenpoesie
17. Emscherkurve 77 – Hier bei uns
18. Lazy Bastrads – His ruin
19. Projekt Mensch – Dreh dich nicht um
20. Halbstarke Jungs – Kopf hoch
21. Operation Semtex – Nie Wieder
22. Problem Child – Schreie hinter Glas

Wertung: 0=4 Sterne