SUICIDESILENCEBand

Suicide Silence werden „You Can’t Stop Me“, das erste Album nach dem tragischen Verlust von Sänger Mitch Lucker, mit neuem Sänger Eddie Hermida am 11. Juli veröffentlichen.

„You Can’t Stop Me“ wurde von Steve Evetts (SEPULTURA, THE DILLINGER ESCAPE PLAN, WARBRINGER) produziert und gemischt und zeigt das Artwork von Tim Minarzik von Throne Media & Design. Das Album beinhaltet zudem Gastauftritte von Greg Puciato (THE DILLINGER ESCAPE PLAN) sowie George „Corpsegrinder“ Fisher (CANNIBAL CORPSE). Die Special Edition von „You Can’t Stop Me“ wird nicht weniger als zwei Bonustracks sowie eine umfangreiche Bonus DVD (Spielzeit ca. 135 min) mit exklusiven Studio- und Touraufnahmen beinhalten.

Gitarrist Mark Heylmun erklärte kürzlich:

“Mitch hat einen Text mit dem Titel »You Can’t Stop Me« hinterlassen. Uns lief ein kalter Schauer den Rücken runter, um es mal so zu sagen und wir wussten wir hatten den Titel und den Titeltrack. Wir waren inspiriert zu schreiben und uns, aber auch euch, die Unterstützer von SUICIDE SILENDE zu stärken. Wir als Band (und Steve Evetts) arbeiteten unermüdlich an diesem Album und ich werde nicht sagen, dass wir es kaum erwarten können, dass ihr es hört. Ich sage euch, dass ihr es hören müsst. Ihr müsst euch hinsetzen und von Anfang bis Ende zuhören. Ich werde nicht sagen, dass dies die beste Platte ist, die wir bis dato gemacht haben. Ich werde euch sagen, dass dies die Platte ist, die uns wichtiger ist, als alle zuvor. Dies ist eine Platte für die wir gekämpft, geschwitzt und geweint haben.“

Album Cover: Suicide Silence – „You Can’t Stop Me“

SUICIDE-SILENCE-You Cant-Stop-Me

„You Can’t Stop Me“  Trackliste der Standard Album Version:

1. M.A.L.
2. Inherit The Crown
3. Cease To Exist
4. Sacred Words
5. Control (feat. George „Corpsegrinder“ Fisher)
6. Warrior
7. You Can’t Stop Me
8. Monster Within (feat. Greg Puciato)
9. We Have All Had Enough
10. Ending Is The Beginning
11. Don’t Die
12. Ouroboros

Der neue Suicide-Silence-Sänger Eddie Hermida feierte erst kürzlich seinen offiziellen Bühneneinstand mit der Band, beim diesjährigen Soundwave Festival in Australien, inklusive Wall Of Death:

Ein Interview mit der Band unmittelbar vor dieser ersten gemeinsamen Show gibt es hier zu sehen:


Kommentar verfassen