Veröffentlicht am 8. September 2013 von Pressure Magazine in Bandprofil
 
 

Suicide Silence

suicide silence
suicide silence

Bandhistorie:

2002 gegründet, veröffentlichte die Band 2003 und 2004 selbstaufgenommene Demos. 2005 erschien die EP “Suicide Silence” unter dem englischen Label In at the Deep End Records.

Am 18. September 2007 erschien das Debütalbum “The Cleansing”, das von John Travis (Static-X) produziert wurde und von dem in der ersten Woche bereits 7250 Kopien verkauft wurden. Das Album ist in der Geschichte des Labels Century Media das am meisten verkaufte Debütalbum einer Band und stieg auf Platz 94 der US-Billboard 200 ein, hielt sich allerdings nur eine Woche in den Charts.

Im Februar 2009 begannen die Aufnahmen für das zweite Studioalbum “No Time To Bleed”, welches am 30. Juni 2009 veröffentlicht wurde. Am 8. Juli 2009 stieg “No Time to Bleed” auf Platz 32 in die US-Billboard-Charts ein. Sänger Mitch Lucker zu dem Charteinstieg:

“Heute Morgen aufzuwachen und die News zu unserem Charteinstieg auf #32 zu bekommen, ist absolut großartig. Wir sind extrem stolz auf No Time To Bleed und sind überzeugt, mit dem Album unsere Duftmarke gesetzt zu haben. Für uns ist es der Höhepunkt vieler Jahre harter Arbeit und unermüdlichen Tourneen. An dieser Stelle möchten wir uns vor allem bei unseren Fans bedanken, die es uns erst ermöglicht haben, diesen Punkt zu erreichen. Ohne euch wären wir heute nicht hier.”

Mitch Lucker

Im Oktober 2010 veröffentlichte die Band ihr Album “No Time to Bleed” als Tour-Edition neu. Neben den herkömmlichen Liedern befanden sich auf dem Album zusätzlich zwei Bonus-Songs, so wie eine DVD mit Videomaterial zu einigen Live-Auftritten und drei Video-Clips.

Das dritte Studioalbum “The Black Crown” ist in Amerika am 12. Juli 2011, in Europa am 18. Juli 2011 erschienen. Der erste veröffentlichte Song ist “You Only Live Once” via Facebook, “Fuck Everything” wurde bereits auf Konzerten vorgestellt.

Mitch Lucker starb am 1.11.2012 an den Folgen eines Motorradunfalls. Der 28-jährige Suicide Silence-Sänger hinterlässt seine Ehefrau Jolie, seine fünfjährige Tochter Kenadee, zwei Brüder und seine Mutter Denise. Mitch Lucker soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben, als er mit seinem Motorrad tödlich verunglückte. Das behauptete seine Frau Jolie Carmadella. “Er war Alkoholiker. Es war ein ständiger Kampf”, gestand Luckers Frau während der Totenwache am 1.11.2012, an der ca. 300-400 Fans, Freunde und Familienmitglieder teilnahmen.

Besetzung:

Mitch Lucker – Gesang

Daniel Kenny – Bass

Chris Garza – Gitarre

Mark Heykmun – Gitarre

Alex Lopez – Schlagzeug

Diskografie:

2007 – The Cleansing

2009 – No Time To Bleed

2010 – No Time To Beed (Festival-Version)

2011 – The Black Crown

Webseiten:
1

Kommentare zu diesem Beitrag:

(Dieser Beitrag wurde 15 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe davon heute)

Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: