Label: Grover Records
Veröffentlichung: 

Endlich hab ich eine Wohnung in der ich meinen Plattenspieler wieder benutzen kann ohne bewegungslos davor zu verharren. Die erste Platte die mir dabei in die Hände viel ist die neuste Scheibe der Spanier von Doktor Calypso.

Mit “Babarossaplatz“, einem zugegeben ungewöhnlichen Titel für eine spanische Ska-Band haben die Herren aber wieder ein gutes, ihren anderen Platten ebenbürtiges Album herausgebracht. Gut arrangierte Lieder bei dem vom Chor Bläsersatz und der Orgel die Grundinstrumente sauber unterstützt.

Es geht vom für die Band typischen flotten Tempi (mit spanischem Gesangsstakatto) über Soulelemente bis zum Reggae. Eine stabile Platte, Anspieltips wären das Titelstück in dem sie wohl die Straßenbahnansage in Köln aufgenommen haben (die Platte wurde in Köln aufgenommen) und der Discoklassiker “Born to be alive”) . Ich bin der Meinung, man sollte diese Platte haben.

 

Review von Olaf

Wertung: 0=5 Sterne

Trau dich: Schreibe einen Kommentar