Label: Down Below / Soulfood
Veröffentlichung: 10.02.2012

Die Band kommt aus dem sachsen-anhaltinischen Dessau-Rosslau und spielen selbstbezeichnend harmonisch melancholischen deutschsprachigen Pop Rock. DOWN BELOW sind keineswegs unbekannt in ihrer Szene, denn bei dem neuen Album „Zeichen“, das am 10.02.2012 erscheint, handelt es sich um das mittlerweile dritte Album der Truppe, bestehend aus Sänger und Frontmann Neo Scope, Gitarrist Carter, Drummer Mr. Mahony und Bassist Convex.

 

Down Below bewegen sich stilistisch zwischen Pop Rock und Dark Rock und sprechen dabei eine große Bandbreite des Publikumsgeschmacks an. Allem voran weißt das Album starke Ähnlichkeit zu ihren Genre-Kollegen von „Unheilig“ auf. Dies gilt sowohl für den Sound, als auch den Inhalt der Texte. Letzterem kann man sich auch nicht erwehren, wenn man berücksichtigt, dass die Texte ihres Sängers Neo weitestgehend autobiographisch sein sollen und die Thematik schwere Kindheit, latenter Leistungsdruck der Gesellschaft, Beziehungsprobleme und Anderssein behandeln.

Auch die erste Single “Du und ich” (VÖ: 27.01.2012) beinhaltet kein wirklich neues Thema, sie handelt von Freundschaft und Zusammenhalt. Bei all den ganzen Parallelen wirkt es schon etwas widersprüchlich, dass die Jungs mit ihrem Albumtitel „Zeichen“ den Ansatz verfolgt haben wollen, etwas zu hinterlassen, sein eigenes Ding zu machen und seinen eigenen Weg zu verfolgen.

Zuzugeben, das Album ist auf hohem Niveau produziert, was nicht zuletzt daran liegt, dass Down Below mit Mic Schröder, der den Alben von u.a. Silbermond, Thomas Godoj oder Lena Meyer-Landrut den letzten Schliff gab, einen Produzenten an der Hand haben, der das Maximum aus der Band herauskitzeln konnte.

 

Wer die Band Down Below bislang noch nicht kannte wird spätestens im März bei ihrer gemeinsamen Tour mit Unheilig die Gelegenheit haben dies nachzuholen. Ansonsten wird die Band in diesem Jahr auf zahlreichen Festivals live zu sehen sein.

 

Review von Marcus Berg

 

Video: Down Below – Du und Ich

{youtube width=”580″}NoRQAKV8I8s{/youtube}

 

Down Below “Achtet auf die Zeichen” Tour 2012

08.03.2012 – Berlin – Magnet
09.03.2012 – Hamburg – Knust
10.03.2012 – Leipzig – Werk2
11.03.2012 – Oberhausen – Zentrum Altenberg
15.03.2012 – Dortmund – FZW
16.03.2012 – Köln – Luxor
17.03.2012 – Dresden – Alte Reithalle
18.03.2012 – München – 59:1
22.03.2012 – Stuttgart – Die Röhre
23.03.2012 – Rostock – M.A.U. Club
24.03.2012 – Hannover – Musikzentrum
25.03.2012 – Frankfurt – Nachtleben

 

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online bei eventim.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben