Label: Metropolis Records
Veröffentlichung: 14.05.2013

Die Band Mindless Self Indulgence veröffentlicht mit „How I Learned To Stop Giving A Shit And Love Mindless Self Indulgence“ ihr neues Album. Es enthält 14 Tracks, hat eine Spieldauer von 41 Minuten und erscheint beim Label Metropolis Records.
Wow, was für ein Albumtitel! Musikalisch gibt es Elektronik Punk zu hören, der auf eine seltsame Art und Weise total Spaß macht. Elektronische Beats, dazu Gitarren und ein ziemlich eigensinniger Gesang. Nicht schlecht – eher eine Stimme, die einen hohen Wiedererkennungswert hat. Textlich geht es ab und zu unter die Gürtellinie, aber größtenteils kann man die Songs mit einem zugedrückten Auge und mit jeder menge Humor betrachten. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese CD auf so einigen Partys für gute Laune sorgen wird.

Mein Geschmack ist es nun nicht gerade, aber objektiv betrachtet gibt es hier gut produzierte Musik mit vielen melodischen Refrains – drei gute Sterne!

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=3 Sterne

Kommentar verfassen