Label: Audible GmbH
Veröffentlichung: 2008

Seit Jahren gehört die Buchreihe „Das Lied von Eis und Feuer“ zu den echten Geheimtipps unter den Fantasybuchfans und Hörbuchfreunden. Pressure Magazine hat sich hingesetzt, gut zugehört und stellt Euch den ersten Teil eines wahren Epos hiermit vor.

 

Audible.de sicherte sich frühzeitig die Rechte an den Hörbüchern von George R.R. Martins Meisterwerk obwohl der Plot erst seit dem der Fernsehsender HBO den lange Zeit als „unverfilmbar“ geltenden Handlungsstrang einer vielschichtigen Erzählung auf den Bildschirm brachte und die erste Staffel von Game of Thrones veröffentlichte. Es entwickelte sich ein wahrer Run auf die Bücher, Hörbücher und ab dem 30. März auch auf die Blue-Ray und DVD Veröffentlichung. Wir stellen Euch hier jedoch schon einmal das erste Hörbuch zur Reihe vor…

 

Inhalt des Hörbuches

Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich von mächtigen Feinden umzingelt, während seine vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird. Die Zukunft des Reiches steht auf dem Spiel…

Die Beschreibung vom Hersteller vermag es ausreichend die Handlung des ersten Buches zusammenzufassen, und da wir hier nicht allzu viel spoilern möchten, können wir nur unsere Empfehlung für die grandiose Erzählung aussprechen, die auf brutale Art und Weise den Hörer in das Universum des mittelalterlichen Fantasyszenarios hineinsaugt.

 

Wer jedoch einen Roman erwartet, der in Verwandtschaft zum Herrn der Ringe steht, der irrt sich gewaltig. Zwar stehen die detaillierten Schilderungen von Orten, Menschen und Taten der großen Tolkien-Vorlage in nichts nach – was jedoch das Spiel um den Thron ausmacht, ist vor allem der erbarmungslose Umgang mit den Hauptcharakteren der Reihe. Nichts und niemand ist vor dem Autor sicher, liebgewonnenen Charaktere können binnen von wenigen Kapiteln ihre Sympathien vollends verspielen, ehemals negative Bösewichte gewinnen zusehends an Ansehen und selbst der Tod von wichtigen Storyträgern wird eiskalt in Kauf genommen.

 

Der erste Teil der Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ wird als Hörbuch seiner Romanvorlage absolut gerecht und zieht den Hörer in knapp 10 Stunden voller fantasievoller Erzählung eine Welt aus vermeintlich vergangenen Tagen hinein. Keine Orks, Drachen oder Elfen durchströmen die Wälder der sieben Königreiche, denn im Mittelpunkt stehen die Vorstellung und das Kennenlernen der Protagonisten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Machtgierige Adelsgeschlechter, treue Vasallen, selbstherrliche Schöngeister oder ehrenvolle Ritter – all das bietet „Das Lied von Eis und Feuer“ gewürzt mit unschuldigen Kindern, einfältigen Dummköpfen, muskelbepackten Kämpfern und unglaublichen Intriganten…

 

Der Sprecher:

Der Schauspieler Reinhard Kuhnert, geboren in Berlin, ist neben seiner Arbeit als Dramatiker, Regisseur und Liederdichter bekannt als Synchronsprecher. Er spricht u.a. Kevin Spacey, Pierce Brosnan und James Woods. 1999 gewann Reinhard Kuhnert den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin (Auszeichnung zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters).

Was die Hörbuchbeschreibung nur sehr vage anzudeuten vermag, ist die Vielschichtigkeit des Erzählers, der auf grandiose Weise packend und glaubhaft die Story inszeniert. Die höchst unterschiedlichen Charaktere der verschiedenen Häuser, die einen Anspruch auf den Thron der sieben Königreiche für sich sehen, ob jung, ob alt, verschroben oder edelmütig – Reinhard Kuhnert schafft es dank einer sehr flexiblen Tonalität mal mehr oder weniger rau den Männern und Frauen der Buchreihe den richtigen Ausdruck zu verleihen. Unversehens oft versprüht er derartige Spannung, dass kein Film diese knisternden Emotionen zu transportieren vermag und die Hörer förmlich an den Lautsprechern kleben und in die Geschichte hineingesogen werden.

 

Fazit: Das Lied von Eis und Feuer – Teil 1 vermag innerhalb von 10 Stunden für gerade einmal 9.95 € dank eines grandiosen Erzählers (Reinhard Kuhnert) die anstrengende aber wichtige Einführung in eine der detailliertesten und gnadenlosesten Fantasyromanreihen zu vollziehen. Liebevoll erzählt und wenig aufgesetzt  vermögen nur wenige Hörbücher auf so hohem Niveau auch langfristig zu unterhalten, so dass der Hörer sich unversehens oft erwischt, sehr viel länger den Geschichten aus den sieben Königreichen zu lauschen. Der erste Teile macht sehr viel Lust auf mehr und wir versprechen unterhaltsame Stunden in der kalten Jahreszeit!

 

Hörbuchkritik von Kabuto

 

TRAILER: George R. R. Martin – Das Lied von Eis und Feuer – Hörbuch

{youtube width=”550″}Maw4xTcORGI{/youtube}

 

Hörprobe

 

Autor: George R. R. Martin

Sprecher: Reinhard Kuhnert

Spieldauer: 09 Std. 50 Min. (ungekürzt)

Anbieter: Audible GmbH

Veröffentlicht: 2008

Titel: Das Lied von Eis und Feuer – Teil 1

Spieldauer: 9 Stunden 50 Minuten (ungekürzte Fassung)

 

Direktlink zum Hörbuch: www.audible.de/pd/B004UZRCVQ

 

Diese Vorstellung entstand mit freundlicher Unterstützung von audible.de

Wertung: 0=6 Sterne