Label: Dixiefrog
Veröffentlichung: 13.10.2011

Bjorn Berge veröffentlicht mit “Blackwood” bereits sein elftes Soloalbum. Das Album beinhaltet elf Titel und erscheint beim Label Dixiefrog Records.

Der Norweger sagt über seine Technik folgendes: “Mein Lieblingsinstrument ist die 12-saitige Gitarre. Meistens spiele ich die von Cole Clark in Australien hergestellten. Ich benutze eine Art offene C-Stimmung. C-G-C-E-G-C. Den Bass spiele ich mit dem Daumen auf den tiefen Saiten, die Melodien mit dem Zeige- und dem Mittelfinger.”

Das Album bietet eine Vielseitigkeit an Melodien und Stilen. “In&Out”, “Once Again” und “Accused” machen den Anfang und können sich voll und ganz hören lassen. Der eine Titel mal schnell und melodisch gesungen, der andere widerum langsam und nachdenklich. Es folgen der Coversong “Going To Brownsville” (John Estes), der Instrumental-Titel-Song “Blackwood” und mit “Woodstock” (Joni Mitchell) ein weiterer Coversong. Danach kommen mit “Sick ´n Tired”, “Same Old Fool”, “Blues For One”, “Those Days” und “Darkness” die restlichen Titel, die sich auf diesem guten Album befinden. Bjorn Berge setzt seine Gitarre erstklassig ein und bringt mit seiner leicht rauen Stimme ein ganz besonderes Flair in die einzelnen Lieder.

“Blackwood” eignet sich hervorragend für gemütliche Tage daheim, da der größte Teil der Titel langsam und ruhig ist. Durch die schnelleren Titel und die abwechslungsreichen Melodien wird dieses Album zu keiner Zeit langweilig. Gute Arbeit vom norwegischen Gitarrenspieler Bjorn Berge.

 

Review von Florian Puschke

 

Video: “Bjorn Berge – Accused (Official Video)”

{youtube}i9czwIr7kPo{/youtube}

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen