Label: Epitaph
Veröffentlichung: 18.01.2013

Die amerikanische Punkrock-Legende Bad Religion hat mit “True North” ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 16 Tracks, hat eine Laufzeit von 35 Minuten und erscheint beim Label Epitaph Records.

Seit 30 Jahren spielen Bad Religion Punkrock und daran wird sich auch im 31. Bandjahr nichts ändern. Kurze, knackige Songs mit viel Melodie und guten Texten. Die meisten Lieder bewegen sich um die Zwei-Minuten-Marke und das ist auch gut so, denn beim eher langweiligen Song “Hello Cruel World” hat die Band mit 3:50min schon fast übertrieben, für ihre Verhältnisse. Trotzalledem haben die sechs Musiker ihr Versprechen gehalten und feuern viele schnelle Punkrocksongs ab, die total überzeugen. Bad Religion sind mittlerweile so lange im Geschäft, dass sie genau wissen, was der Fan hören will und auf der anderen Seite hofft der Fan, dass er genau das bekommt, was er sich vorstellt. Diese Hoffnungen und Wünsche werden erfüllt, denn meiner Meinung nach liefert die Band eines ihrer besten Alben insgesamt ab. Songs wie “Endless Greed”, “Vanity”, “In Their Hearts Is Right” oder “Nothing To Dismay” zünden sofort und verweilen längere Zeit im Gehörgang.

Bad Religion präsentieren ein sehr gutes bis exzellentes Album, auf dem eigentlich nur der Titel “Hello Cruel World” etwas überflüssig ist. Gewohnte Kost für den Fan – kurze, extrem knackige, melodische und textlich-überzeugende Songs.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben