Veröffentlicht am 8. September 2013 von Pressure Magazine in Bandprofil
 
 

The Baboonz


Bandhistorie:
Man ist jung, man brennt vor Kreativität, man ist rebellisch, man droht im niederbayerischen Kleinstadtmief zu ersticken, man kann ein Instrument halten, ohne es fallen zu lassen. Das waren die Vorraussetzungen! Folglich war es für acht stramme Burschen aus dem niederbayerischen Pfarrkirchen nur die logische Konsequenz, 1998 eine Band zu gründen. THE BABOONZ waren geboren. Und so machte man sich daran, energiegeladenen, von Punkrock inspirierten und nicht ganz alltäglichen SKA zum Besten zu geben. Nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten kam das Rad doch schnell ins Rollen und man fand die perfekte Besetzung und man erspielte sich in der regionalen Szene einen Namen. Eine unerbittlich arbeitende Rhythmussektion um den wahrscheinlich kleinsten Schlagzeuger der Welt, ein kompakter Bläsersatz und ein nimmermüder Sänger lassen BABOONZ Konzerte zu einem wahren Erlebnis werden. So können THE BABOONZ auf mittlerweile weit über 50 erfolgreiche Konzerte im In- und Ausland zurückblicken. Man spielte u.a. mit Skarface, Moskovskaya, Scrapy, Mark Foggo, Benuts, King Banana, Dr.Woggle & the radio, Cashless… Im Frühjahr 2001 ging man ins Studio um eine 6-Song EP aufzunehmen. “Congratulations” wurde dann im Herbst nach vergeblicher Labelsuche in Eigenregie veröffentlicht. Da man mit dem Ergebnis aber relativ bald nicht mehr zufrieden war, begab man sich im Sommer 2002 wieder ins Studio. Jetzt konnte es sich hören lassen: extrem tanzbarer SKA und kurze und bündige Punkrockkracher. Diese Aufnahmen wurden dann auf Mad Butcher Rec. und dem Punklabel Aggressive Noise/München mit dem Namen “Take warning” veröffentlicht. Ab 19.12.2002 ist die CD erhältlich. Obwohl THE BABOONZ gerne live spielen und Party machen, sind sie dennoch keine stumpfe Möchtegern-Party-Ska-Band. Sie gehen nicht mit Scheuklappen durchs Leben, setzen sich zur Wehr und werden ihre antifaschistische Meinung immer zum Ausdruck bringen. All das spiegelt sich auch in ihren Texten wieder. STANP UP AND FIGHT FASCISM “…Take warning! We’re coming!”

Besetzung:
Waste – Gesang Daniel – Gitarre Simon – Gitarre Tobe – Bass Meixe – Saxophon Flo – Trompete Tobi – Posaune Mandal – Schlagzeug

Diskografie:
2001 – Congratulations 2002 – Take Warning

Webseiten:
1

Kommentare zu diesem Beitrag:

(Dieser Beitrag wurde 6 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe davon heute)

Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: