Gary Moore ist gestorben. Der Blues-Gitarrist wurde laut Medienberichten am Sonntag, dem 6. Februar 2011 tot in einem spanischen Hotel gefunden. Er wurde 58 Jahre alt.

 

 

Der nordirische Blues-Gitarrist Gary Moore ist tot!

Die Leiche des 58 Jahre alten Musikers sei am Sonntagmorgen im Hotelzimmer des spanischen Urlaubsort Estepona an der Costa del Sol entdeckt worden.

Adam Parsons, Manager der Band “Thin Lizzy”, bestätigte diese Meldung nachdem die britischen Rundfunksender Sky News und BBC bereits darüber berichteten. Gary Moore starb eines natürlichen Todes.

 

Thin Lizzy Gründersmitglied Brian Downey würdigte Gary Moore mit den folgenden Worten:


“Ich bin absolut geschockt. Er wird immer in meinen Gedanken und meinen Gebeten sein. Ich kann immer noch nicht glauben, dass Gary Moore von uns gegangen ist,” sagte er und fügte hinzu:

“Ich kannte Gary seit 1967 als er in Platform Three lebte und war seit dem ein großartiger Freund für mich und nicht zu ersetzen. Es war mir ein große Ehre im Jahr 2006 noch einmal mit ihm zu spielen nach unseren tollen Zeit mit Lizzy.”


 

Über Gary Moore

Der Musiker Sänger Gary Moore wurde am 4. April 1952 in der nordirischen Hauptstadt Belfast geboren. Mit acht Jahren begann er bereits, Gitarre zu spielen. Seinen Durchbruch schaffte Moore mit der Band Thin Lizzy. Zu seinen musikalischen Erfolgen zählt weiterhin auch die Zusammenarbeit mit Ex-Beatle George Harrison den Beach Boys und Ozzy Osbourne. Ebenso spielte er in der Hardrock-Band Skid Row. Sein Song “Still got the Blues” wurde zu einem Welthit und gilt als sein größter Solo-Erfolg.

 

In Gedenken an Gary Moore findet ihr nachfolgend das passende Video zu “Still got the Blues”:

 

{youtube width=”540″ height=”400″}4O_YMLDvvnw{/youtube}

 

 

Mehr zum Thema:

Offizielle Homepage: www.gary-moore.com

Thin Lizzy Homepage: www.thinlizzy.org

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben