Peter And The Test Tube Babies – Pissups

264

Label: Randale Records
Veröffentlichung: 31.08.2012

Die englische Punkrockband Peter And The Test Tube Babies veröffentlicht mit “Pissups” ihr neues Album. Es enthält 16 Titel, dreht sich 43 Minuten im CD-Player und erscheint beim Label Randale Records.

Die vier Musiker um Sänger Peter Bywaters machen seit 1978 Musik und präsentieren mit “Pissups” ihr 14. Album. Sie selbst beschreiben sich als “The Coolest Uncool Band In The World” und damit kommen wir zu den neuen Songs. Uncool sind sie jedenfalls nicht, eher im Gegenteil; denn dieses Album besteht ausschließlich aus Coversong. Mit Liedern wie “Where´s Captain Kirk” (Spizzenergie), “Gay Bar” (Electric Six), “Devil In Disguise” (Elvis Presley), “Folsom Prison Blues” (Johnny Cash), “Ring Of Fire” (Johnny Cash) oder “Hocus Pocus” (Focus) macht dieses Album sogar stellenweise richtig Spaß. Neben gelungenen Songs gibt es allerdings auch Titel, die nichts geworden oder sehr unbekannt sind.

Dieses Album lohnt sich sicherlich als Untersützung auf der heimischen Party, zu mehr reicht es hier nicht. Da kommen die eigenen Songs von Peter And The Test Tube Babies unter Garantie besser an. Das Cover und Artwork ist extrem -und ich denke, das ist gewollt- schlicht gestaltet. Allerdings befindet sich auf dem Backcover die Nachricht, dass ein kommendes Album mit brandneuen Songs bald erscheinen wird, zum Glück! Drei Sterne mit einem Minus!

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=3 Sterne