CJRAMONE Albumcover
CJ RAMONE - Albumcover "American Beauty" (Fat-Wreck, 2017)

CJ RAMONE veröffentlicht sein neues Album ”American Beauty“ über das US-amerikanische Punklabel Fat Wreck. Das Album liefert 12 tanzbare Songs, die musikalisch an seinem Solo-Album ”Last Chance To Dance“ anknüpfen.

Fast unnötig zu erwähnen, um wen es sich bei CJ RAMONE handelt, so ist der New Yorker Musiker ein echter Ramone, der als Teil der Band in deren Endphase zwischen 1989-1996 als Bassist tätig war. Schon mit seinen bisherigen Soloalben „Reconquista“ (2013) und dem „Last Chance to Dance“ (2014) präsentierte CJ sein außerordentliches Gespür für Melodie- und Harmonie, das auch die Songs der RAMONES zu mehr machte als ein paar Liedern mit drei Akkorden.

American Beauty“ ist das bislang dritte Soloalbum von der Punkrock-Ikone CJ Ramone, auf dem er brandneue eigene Songs veröffentlicht und dabei Unterstützung seiner Band-Musiker Steve Soto und Dan Root von Adolescents und Pete Sosa von den Street Dogs erhält. Am 17. März 2017 atmen die 12 Tracks der Platte einen heftigen Punkrock Flair von ’77 und kommen im unnvergleichlichen Sound der ehrwürdigen Ramones. CJ und seine Band sind seitdem mit vielen anderen Bands auf Tour unterwegs gewesen und sind in der Zeit selbstverständlich nicht stehen geblieben seitdem sie ihr letztes Album „Last Chance to Dance“ im Jahr 2014 veröffentlicht haben.

Der Opener-Song „Let’s go“ ist der perfekte Einstieg und macht direkt Bock auf die nächste Live-Show. Mit den Textzeilen „The Cretins wanna hop again“ „Kiss the wife and kids goodbye with our packs upon our backs thow the gear up in the van. It’s time we make some tracks“ beschreibt der Musiker sehr treffsicher seinen Elan, wieder raus auf die Straße zu wollen, um seine Songs auf Live-tauglichkeit zu prüfen. Und Bühnentauglich sind die Tracks auf jeden Fall. Klar, macht es sich CJ auch etwas einfach, als letzter hinterbliebenes Ramone-Bandmitglied auf seiner alten Tage noch immer die Fahne hochzuhalten und den „Kids“ da draußen, das zu liefern, das wie hören wollen. So wird man auch hier den Eindruck nicht los die Zeile „Let’s Go“ irgendwo schon mal gehört zu haben.

CJ Ramone liefert den von seinen Fans heiß ersehnten „Four Angels“ Song

Mit „Three Angels“ verankerte CJ RAMONE sein Tribut an die verstorbenen „Brüder“ Johnny, Joey und Dee Dee Ramone. Mit Akkustiksong „Tommy’s gone“ wird nun auch der vierte im Bunde ehrenhaft gewürdigt. Zwar spielte CJ nie eine Show zusammen mit Tommy fühlte sich jedoch zweifelsohne mit seinem Kumpanen verbunden. Und so rundet das einfühlsame Stück, gespielt auf seiner Dobro Gitarre das Gesamtbild harmonisch ab.

Run Around“ erinnert mit seiner markanten Riff-Folge sehr stark an „The Rock Show“ und könnte problemlos als Blink-182 Nummer durchgehen. Der Song ist eine reiner Spaß-Track und geht ordentlich nach Vorne: „And all the little monsters that live inside my head are my friends“.

Auch Gastbeiträge kommen mit Big Eyes Frontfrau Kate Eldridge im Song „Without You“ und dem Trompeter-Virtuosen Mariachi El Bronx im mexikanisch anmutenden Stück „Pony“ nicht zu kurz!

CJ Ramone äußert sich selbst über den Entstehungsprozess der Platte und meint, dass er zwar über die Jahre viele Textzeilen gesammelt habe, sich in diesem Falle aber bewußt zwei Wochen zuhause eingeschlossen habe, um die neuen Lyrics herunter zu schreiben. Meiner Meinung nach, hätte ”American Beauty“ etwas mehr Tiefgang nicht geschadet. So bleibt bei dem an sich rundum gelungenen Musikwerk als einziger wirkliche Wermutstropfen, dass die Songtexte allesamt entweder zu kurz gekommen oder inhaltlich zu banal und vorhersehbar klingen, wie z.B. im Falle von „Before The Lights Go Out“.

Der Stimmung tut all das aber keinen Abbruch, denn CJ Ramone liefert mit ”American Beauty“ eine gelungene Punkscheibe, die in Zusammenarbeit mit Paul Miner (Musikproduzent von ua. H20, New Found Glory) sauber produziert und abgemischt wurde, gut ins Ohr geht und vor allem Spaß macht. Daumen hoch und jetzt noch das Ramones T-Shirt aus dem Schrank kramen und ab auf’s nächste Konzert!

„American Beauty“ könnt ihr schon jetzt vorbestellen als Audio-CD oder Vinyl via Amazon.de

Album Review von Marcus Liprecht

 

American Beauty – Tracklist:

CJ RAMONE - Albumcover "American Beauty" (Fat-Wreck, 2017)
CJ RAMONE – Albumcover „American Beauty“ (Fat-Wreck, 2017) „American Beauty“ jetzt bestellen als Audio-CD oder Vinyl via Amazon.de

1. Let’s Go

2. Yeah Yeah Yeah 

3. You’ll Never Make Me Believe 

4. Before the Lights Go Out 

5. Girlfriend in a Graveyard 

6. Tommy’s Gone 

7. Run Around 

8. Steady As She Goes 

9. Without You 

10. Be a Good Girl 

11. Moral to the Story 

12. Pony 

Merken

Merken

Merken

Merken