death of a demon

Bandhistorie:

Die Band DEATH OF A DEMON liefert zum düsteren Endzeit-Szenario den passenden Soundtrack und bezeichnen ihre Musik als „musikalischer Exorzismus für eine kranke Welt“.

Musikalisch mal in tiefster Dunkelheit, dann wieder durchdrungen von direkter Wut und Aggression -brachial umgesetzt durch mächtige Riffsalven, durch geradlinige Songs mit Eiern und energetisch-gewaltiger Power.

Lou, Gründer der Horror-Punk Legende The Spook und der Punkabilly Band Heartbreak Engines entschied sich im Jahr 2008 seine Vision einer kompromisslosen Heavy Dark-Rock Band Wirklichkeit werden zu lassen.

Nach einigen Line-Up-Wechseln findet sich 2009 die ideale Besetzung für das mächtige Dark-Rock-Monster:

Jack Ill, Gründungsmitglied und Drummer von the Spook, Lester Vail („the Spook„) am Bass.

Lou’s langjähriger musikalischer Weggefährte Syd von den Heartbreak Engines übernimmt den Posten des Lead-Gitarristen, an der Rhythmusgitarre komplettiert der Cover-Artist Jan Meininghaus („Breeding Fear„) das Line Up und zeichnet sich auch für die visuelle Umsetzung des dunklen Bandkonzeptes verantwortlich.

Der DEATH OF A DEMON Sound erinnert an Bands wie Black Label SocietyDown und frühe Danzig, schwere Rockriffs und die variablen Vocals von Lou sorgen für die perfekte Mischung aus Melodien und unbändiger Härte. Stampfende Drums mit Doublebass-Attacken, schwere Gitarrenwände und eingängiges Songwriting zeichnen die Songs von DEATH OF A DEMON aus – zeitlose Rocknummern, schnörkellos und direkt.

Schnell erweist sich das Line-Up als perfekte Symbiose – Durch die unterschiedlichen musikalischen Backgrounds von Punkrock über Metal zu Düster-Rock ergänzen sich die fünf erfahrenen Musiker zu einer alles niederwalzenden Combo.

Auch live bleiben keine Fragen offen – begeistert wird „DEATH OF A DEMON“ auf den ersten Gigs vom Publikum gefeiert. Souverän präsentiert man den Soundtrack zur Apokalypse, tritt Ärsche und rockt wie die Hölle.

Das erkennt auch das Label Fiendforce Rec., das „DEATH OF A DEMON“ nach nur einer Show vom Fleck weg signed.

Die Band arbeitet derzeit am 2010 erscheinenden Debutalbum „The Serpent Chronicles“.

Besetzung:

Lou – Gesang

Jack Ill – Schlagzeug

Lester Vail – Bass

Syd – Leadgitarre

Jan Meininghaus – Rythmusgitarre

Diskografie:
2010 – The Serpent Chronicles

Webseiten:
1

Kommentar verfassen