Skate-Legende Titus Dittmann weiht die Skate-AG an der Erich Kästner-Schule (EKS) Bürstadt ein

Bürstadt: Eine außergewöhnliche Veranstaltung erwartete am Donnerstag, 23.09.2021 die 20 EKS-Schülerinnen und Schüler, die im aktuellen Schuljahr an der Skate AG teilnehmen. Zur offiziellen Einweihung im Bürstädter Jugendhaus war die Skate-Legende Titus Dittmann digital zugeschaltet, um von seinen aufregenden Abenteuern auf den Brettern, die für ihn immer noch die Welt bedeuten, zu berichten. 

So zeigte Titus den Anwesenden seine absoluten Lieblingsboards und hatte zu jedem eine passende Geschichte im Gepäck. Zum Beispiel wie er in den 80er Jahren Skateboards in die DDR schmuggelte, um die Subkulturen, die gegen das DDR-Regime revoltierten, zu unterstützen. Kaputte Boards wurden wieder aus der DDR auf geheimen Weg in den Westen ausgeführt, um von Titus mit neuen Kugellagern u.ä. aufgepimpt zu werden. Es entstand eine Kreislaufwirtschaft, aber auch ein Akt des Widerstands, der nach Titus Meinung ebenso wie andere Faktoren zum Fall der Mauer 1989 beigetragen hätten. Eine weitere Anekdote handelte von seiner Freundschaft mit der Skateboardgröße Tony Hawk, der sich als Babysitter für Dittmanns Kinder „nützlich“ machte. 

Was der „Skate-Opa“ Titus noch wusste…
Titus Dittmann Gründer & 1.Vorstand, Titus Dittmann Stiftung

Auch wenn er es mit mittlerweile 73 Jahren alles ein wenig ruhiger angehe und nicht mehr jeden Trick auf seinem Board ausprobiere, bleibe das Skaten und die dazu immanente Einstellung von Freiheit und Selbstverwirklichung immer noch Teil seiner Persönlichkeit und nicht aus seinem Leben wegzudenken. Ebenso brenne er wie am ersten Tag für die von ihm mitbegründete Organisation „Skate-aid e.V.“, die in vielen Krisenregionen der Welt (Irak, Afghanistan usw.) Skateparks errichtet, um den jungen Menschen, trotz schwieriger Rahmenbedingungen, Perspektiven zu ermöglichen und sie in ihrer Persönlichkeit zu stärken. 

Anschließend antwortete Dittmann auf die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler, um sich nach etwa 45 Minuten mit tosendem Applaus der Anwesenden zu verabschieden.

Weitere Links zum informieren:

https://www.skate-aid.org

https://www.eks-buerstadt.de

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben