Open Flair Festival 2019
Open Flair Festival 2019

35 Jahre Open Flair im nordhessischen Eschwege. 35 Jahre Leidenschaft und Hingabe zur Musik, zur Kunst und zum miteinander friedlich feiern. Dies musste vom 7. – 11. August entsprechend gefeiert werden und wurde daher mit einem grandiosem Lineup präsentiert. 

Zum 12. mal in Folge meldete das Open Flair Festival im Vorverkauf „Sold Out“. Wer also nächstes Jahr (wieder) dabei sein will, sollte sich also beeilen 😉
Der Freitags Headliner, “Die Fantastischen Vier“, sorgten mit ihrer Deutschrap Performance für textsichere Sprechgesänge. Absolute Profis die vier Schwaben. Der Regen, der zuvor bei den für die regelmäßigen Flair Besucher bekannten Gruppe “Madsen” einsetzte, hinderte die zahlreichen Besucher jedoch nicht daran die Auftritte zu feiern.

Samstag Abend ist es ja bekanntlich immer etwas voller am Werdchen. Doch so voll wie in diesem Jahr haben wir es wohl noch nie erlebt. Bereits als “Bosse” mit seiner Band die Bühne betrat und anschließend eine wunderbare Show ablieferte, warteten bereits zahlreiche Fans darauf was als nächstes kam. Denn niemand geringeres als die Düsseldorfer Altpunker, “Die Toten Hosen“, traten nach fast 15 Jahren zum zweiten mal beim Open Flair auf der Radio Bob Bühne auf. Der totale Abriss 🔥 und Schwerstarbeit für die Security und die Sanitäter. Aber das ist eben auch Party. An dieser Stelle mal ein fettes DANKE für alle Helfer! Top Arbeit! 👍🏼

Nach fünf Tagen Party läutete am Sonntagabend die britische Band “Bullet for My Valentine” das Finale ein. Den Abschluss des Festivals machte “The Offspring“. Mit ihrem Auftritt zeigte die Punk-Rock-Band aus Kalifornien, dass sie es nach den vielen Jahren immer noch drauf haben! Ein mega Konzert! 🤘🏼

Aber auch die vielen anderen Bands, Sänger(innen) und Künstler(innen) zeigten mit ihren Auftritten, warum es etwas besonderes ist beim Open Flair aufzutreten. 

Wir sagen Danke an das gesamte OF Team und an K.O.K.S. Music Hannover, See You in 2020 🤘🏼😁

Festivalbericht und Konzertfotos von unserem Fotografen Tilo Klein. Noch mehr Fotos auf Facebook und Instagram @Tilografie