Nur zwei Tage nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums schaffte es die norwegische Band Djerv auf einen beeindruckenden Platz 8 der offiziellen norwegischen Verkaufscharts! Djerv ist damit der höchste Neueinsteiger dieser Woche.

 

 

Die Geschichte ist kurz aber ereignisreich: Gegründet wurden Djerv 2010 von Agnete Kjølsrud (Animal Alpha), Stian Kårstad (Trelldom, Spawn) und Erlend Gjerde (Stonegard). Das erste Demo kam Anfang 2010, 2 Wochen später wurden sie bereits für eines der größten Festivals Norwegens, dem OYA Festival bestätigt, weitere Festivals und eine Norwegen-Tour folgten. August 2010 wurde die EP “Headstone” veröffentlicht. Sängerin Agnete war zudem bei 3 Tracks als Gastsängerin auf dem letzten Album von Dimmu Borgir “Abrahadabra” zu hören und für den Song “Gateways” performte sie ebenso im Video.

Für die Aufnahmen konnte man niemand geringeren als Daniel Bergstrand (In Flames, Meshughah, etc.) gewinnen. Und dessen nicht genug, als Mixer/Co-Prodzent wurde der Grammy-Award Gewinner Matt Hyde (Slayer, Hatebreed, Monster Magnet, etc.) verpflichtet!

Matt Hyde:
“Working with a singer at Agnetes level is truly rewarding and  something one very rarely get to do. Her control, range and performance is stunning – not to mention the great lyrics! She is definitely one of THE best singer I`ve  had the pleasure working with, and I really hope I get to do it again (…) Normally it takes me like 30 seconds to figure out how to mix an album, to decide what sound I`m going for, as the inspiration of the band is so obvious to spot out. But when listening to the Djerv album I had no obvious direction on the mix as their music is truly unique. It`s absolutely awesome and it`s totally different from anything else I`ve heard in a long long time”

 


Hier könnt ihr euch Ausschnitte des gesamten Albums anhören:

Video: “Djerv – Madman”

{youtubejw width=”400″ height=”320″}Rq3FAy-JTAg{/youtubejw}

 

Mehr zu Djerv:

Offizielle Homepage: www.djervmusic.com

MySpace Seite: www.myspace.com/djervmusic

facebook: www.facebook.com/djervmusic

Kommentar verfassen