Mit der Veröffentlichung des Programms der After Show Party, welche mit „Kapelle Ostermann“ und „Bendersnatch“ eine abwechslungsreiche Mischung bietet, stehen nun in Verbindung mit der ebenfalls angekündigten Band „Melted Moon“ alle Bands des Ende Juli in Dieburg stattfindenden Spektakels fest.

 

 

Wenn auf dem Traffic Jam Open Air die letzte Band auf der großen Bühne gespielt hat, dann bedeutet dies noch lange nicht das Ende des langen Festivaltages. Jedes Jahr werden die Besucher direkt im Anschluss im überdachten Zelt mit weiteren Auftritten versorgt. Nun wurden die diesjährigen Künstler dieser „After Show Party“ veröffentlicht und komplettieren damit das Programm des Traffic Jam Open Airs 2011.
Bei den Ausgewählten handelt es sich keineswegs um Unbekannte. Kapelle Ostermann stellt das Unplugged-Projekt der Band Elfmorgen dar, welche bereits zwei Mal das Publikum des Traffic Jam’s zum fröhlichen Hüpfen – oder auch „Pogen“ – brachten. Dieses Jahr können Schlafunwillige die Band auf der After Show Party aus nächster Nähe erleben und ihr Blut vor dem Schlafen dabei noch einmal richtig in Wallung bringen. Ebenfalls unplugged stellt Bendersnatch das Konträr zum sonstigen Line Up dar. Wer sich tagsüber durch „Wall of Death“, „Circle Pit“, „Headbangen“ und Pogen all seiner Kräfte beraubt hat, der wird beim Auftritt des Solokünstlers die Gelegenheit haben, den Tag mit einem ruhigeren Gitarrensound richtig ausklingen zu lassen.
Zu guter Letzt wurde ebenso das „Samstagmorgen-Programm“ angekündigt, welches durch einen ganz besonderen Künstler abgedeckt wird. Denn wie jedes Jahr gibt es auch dieses Mal wieder einen Auftritt von elektronischer Seite. Das Werkzeug von Melted Moon besteht nämlich nicht aus Saiten, was ihn von allen anderen Bands des Traffic Jam Open Airs unterscheidet. Melted Moon macht Musik mit einem klassischen Game Boy, genau solch einem, mit dem man sich in den 90er Jahren seine Schulpausen versüßt hat. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Musikerlebnis, von welchem sich Neulinge dieses neuen Musikgenres am Samstagmorgen selbst überzeugen können.
Zusammen mit den bereits angekündigten Bands des Open Airs, wie beispielsweise den Headlinern Agnostic Front und Comback Kid, besteht das Line Up nun aus ganzen 26 Künstlern, welche die Besucher an zwei Festivaltagen mit Musik aus den verschiedensten Musikrichtungen rund um Hardcore, Metal, Rock, Ska und Punk verwöhnen werden. Dies stellt das bisher umfangreichste des Traffic Jam Open Airs dar. Die Veranstalter veröffentlichten nun bereits auf ihrer Homepage (www.trafficjam.de) die Running-Order für beide Tage.

Das komplette Line-Up aller bestätigten Bands, wie folgt:

Agnostic Front
Comeback Kid
Mad Sin
Stick To Your Guns
We Butter The Bread With Butter
Montreal
Polar Bear Club
Bury Tomorrow
More Than A Thousand
Malefice
Random Hand
Bendersnatch
BURDEN
Das Actionteam
Destination Anywhere
DOLF
Eskimo Callboy
Kapelle Ostermann
Melted Moon
Out of Decay
The Eyes Of A Traitor
The Mofos
The Suicide Kings
They Shall Damage
Ungunst
Unleash The Sky

Tickets zum Traffic Jam Open Air gibt’s hier:

Besucher bezahlen für eines der bereits zum größten Teil verkauften Campingtickets 25,- €, wer nicht zelten möchte zahlt für den zweitägigen Festivalbesuch 18.- € im Vorverkauf. Für Besucher, die mit ihren Freunden nur an einem Tag das Festival besuchen können oder möchten, gibt es aktuell noch einige wenige „5-Freunde-Ticket’s“ im Vorverkauf, bei welchem das fünfte der enthaltenen Tagestickets kostenlos ist.

Die Tickets können direkt online bei AD-Tickets und bei vielen Vorverkaufsstellen (zum Teil auch ohne Vorverkaufsgebühr) erworben werden. Infos unter: www.trafficjam.de/tickets

 

Das Traffic Jam Open Air 2011 findet am 29. und 30. Juli auf dem Verkehrsübungsplatz Völker in Dieburg statt.

 

 

Mehr über das Traffic Jam Open Air 2011:

Offizielle Homepage: http://www.trafficjam.de

 

Kommentar verfassen