Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung des letzten Albums “Antirockstars” erscheint ein neues Album von Betontod. Wieso, weshalb und alle weiteren Infos erhaltet ihr hier.

424

Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums “Antirockstars” geben BETONTOD nun den Nachfolger ein weiteres Album bekannt.

 

BETONTOD-Gitarrist Frank hat folgendes Statement anläßlich eines Nachfolgeralbums von “Antirockstars” abgegeben:

“Eine neue CD, nur knapp ein Jahr nach Antirockstars und einem unglaublichen Platz 28 in den deutschen Charts… Warum jetzt, warum so schnell? Ein neues Album entstand in unser mittlerweile schon 22 Jahre andauernden Bandgeschichte immer dann, wenn sich etwas grundlegendes im Banddasein geändert hat. Es spiegelt also jedes Album für sich immer ein bestimmtes Lebengefühl der Band zum jeweiligen Zeitabschnitt wieder.

Direkt nach der Antirockstars hatten wir eigentlich noch so viel zu sagen und so viele Ideen, die wir auf dem Album nicht veröffentlichen konnten. Also haben wir uns direkt (oder besser gesagt noch während der Produktion) aufgemacht und neues Material erarbeitet. So dass zum jetzigen Zeitpunkt fast 50 Songs in den “Tunnel” der Vorproduktion zur neuen CD gelangt sind. Das sich hier nur ein Teil verfestigt und es schafft aus dem Tunnel wieder herauszukommen, ist für uns nichts neues und von daher ist dies genau der Feinschliff, den wir selbst auch benötigen, um eine CD zu dem zu machen, was sie aus unserer sicht sein sollte. Ein Spiegel unseres Lebensgefühls zum jeweiligen Zeitpunkt.

Das ein Standpunkt hier nicht heißen muss, das man stehen bleibt haben wir denke ich schon in den letzten Jahren bewiesen. Und genau dies treibt uns auch dieses Mal wieder an, denn wir konnten keinen geringeren als den aktuellen Produzenten der Toten Hosen, Vincent Sorg gewinnen, mit uns diese CD zu produzieren. Der Weg kreuzte sich schon 2009 einmal und schon damals hätte es fast geklappt, das wir zusammenarbeiten. Nun war es an der Zeit und wir sind unendlich gespannt, wie das Endprodukt aussehen, bzw. klingen wird. Die Soundqualität hat uns schlichtweg überzeugt und Ihr könnt Euch auf eine (auch wenn die vorigen Album schon richtig gut produziert worden sind) neue Art und Weise der Soundqualität freuen.

Ist dies damit auch zwingend ein neuer Weg? Vielleicht ja, vielleicht auch nicht. Uns ist es wichtig, das wir uns weiter bewegen und nicht auf der Stelle stehen. Hier gehen wir natürlich einen neuen Weg, aber manchmal muss man auch mal über den Tellerrand schauen, um einen Schritt weiter zu kommen.”

 

Unter www.blog.antirockstars.de kann man die Arbeiten am neuen Album im offiziellen Blog von Frank, dem Gitarristen von Betontod verfolgen.

 

Neben der anstehenden Tour hat die Band vor kurzem ein neues Video veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um den Titel “Nie Vergessen” vom Antirockstars-Album.

 

Video: “Betontod – Nie Vergessen”

{youtube width=”480″ height=”400″}Cdatsyktkys{/youtube}

 

BETONTOD Tourdaten 2012:

10.05.2012 – Essen

11.05.2012 – Wien

12.05.2012 – München

13.05.2012 – Frankfurt

16.05.2012 – Hamburg

 

Mehr zum Thema:

Offizielle Homepage: www.betontod.de