In einem aktuellen Video zieht Frei.Wild Sänger Philipp Burger blank! Mehr über das pikante Video in unseren News.

Heute Mittag tauchte plötzlich eine Duschszene mit dem Frei.Wild Sänger Philipp Burger im Netz auf. Philipp Burger Nacktvideo mit Nipplegate-Alarm – Wie konnte das nur geschehen? Unfreiwill oder launciert lies sich zum Zeitpunkt des Redaktionsschluß noch nicht klären.

Alles halb so frei, alles halb so wild

Wir geben hiermit Entwarnung. Es handelt sich schlichtweg um die Veröffentlichung eines neuen Musikvideos zum Song „It’s a good day for a good day“, entnommen aus dem kürzlich veröffentlichten Akustik-Album “Still 2“, erschienen am 29.11.19.

Für die Videoproduktion zeichnet sich diesmal der Medienschaffende Alex Wörl verantwortlich, der u.a. auch Videos für die Band Stunde Null umgesetzt oder Videos für SDP und “Die Lochis” mitproduzert hat. Mehr dazu auf https://www.lichtblick-fotografie.net

Frei.Wild – Duschszene mit Philipp Burger im Netz aufgetaucht

Und das schreibt die südtiroler Band Frei.Wild zum neuen Video:

Ja, die vergangenen Tage und Wochen samt ihrer Kälte und Trübheit sind keine Seelenflügel, die uns in glückliche Lagen führen. Normalerweise zumindest. Sie hinterlassen zweifelsohne Spuren von Müdigkeit, Lustlosigkeit und bei vielen vor allem auch Wunden und Abgeschlagenheit. So brummen sie im trüben Beat des Winterblues das wohl drückendste Instrument, das jeder irgendwann gespürt, gefühlt und erlebt hat. 

Wir dachten, wir helfen uns selber, helfen auch gerne jedem anderen mit einem kleinen Beitrag aus unserem „Still2“-Album. Denn egal wie sehr die Laune drückt, jeder Tag kann ein guter, ein besserer, ein glücklicher Tag werden. Man muss es aber wagen und versuchen.

Also, aufraffen, raus gehen und das Leben genießen. Sorgen radikal über Bord werfen und hoch mit den Mundwinkeln. Wir kennen diese Zeiten genau wie ihr alle. Glaubt uns das.

Jetzt reinklicken und viel Freude beim anschauen von: It’s a good day for a good day