Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Die Band Radio Havanna haben zusammen die Kampagne “Faus Hoch” gestartet, um die Stimme gegen die Partei „Alternative für Deutschland“ zu erheben.

In der Koalition „Faust hoch“ versammeln sich Musikschaffende und Musikfans, Kreative und Sympathisanten, um für Solidarität und die Idee einer gerechten Gesellschaft zu werben und um ihre Stimmen und Fäuste gegen die gefährliche, menschenverachtende und rechtsextreme Partei „Alternative für Deutschland“ zu erheben.

In der Koalition „Faust hoch“ versammeln sich Musikschaffende und Musikfans, Kreative und Sympathisanten, um für Solidarität und die Idee einer gerechten Gesellschaft zu werben und um ihre Stimmen und Fäuste gegen die gefährliche, menschenverachtende und rechtsextreme Partei „Alternative für Deutschland“ zu erheben.

Stimmen und Fäuste gegen die AFD erheben!

Wenn Rassisten durch unsere Stadt marschieren, wenn uns von jeder Straßenlaterne die widerlichen Parolen der AfD anblaffen, wenn Flüchtlingsheime brennen und auch die deutsche Bundesregierung nicht davor zurückschreckt, Menschen nach Afghanistan abzuschieben… dann sind wir mitten im Jahr 2017, auch wenn man sich darüber nur verwundert die Augen reiben kann.

Deshalb haben wir die Kampagne “Faust Hoch” ins Leben gerufen. Wir sind begeistert über die vielen positiven Reaktionen, die uns innerhalb so kurzer Zeit erreicht haben. Vor gerade mal einem Monat gestartet, haben wir schon 40 Künstler und zahllose Einzelpersonen dafür gewinnen können, ein klares Statement gegen Menschenfeindlichkeit zu setzen. Dafür sind wir dankbar, aber wir sind damit noch lange nicht am Ziel angelangt.

Die Angriffe der AfD richten sich meistens gegen die Schwächsten unserer Gesellschaft. Abgewehrt werden können diese Angriffe aber nur von uns allen – gemeinsam und entschlossen. Wir glauben immer noch, dass Musik dafür ein Mittel sein kann.

Unsere Herzen, Stimmen und Fäuste gegen die AfD! Die Kampagne könnt ihr ab sofort unterstützen unter www.Fausthoch.de

Faust Hoch ist eine Kampagne initiiert von der Band Radio Havanna.