Mit großen Sprüngen zum Erfolg – „Hurt So Good“ ist das neuste Projekt der Legs of Steel-Crew

Faszinierende Bilder, waghalsige Sprünge, aber auch Stürze, die den Zuschauern den Atem stocken lassen. Die Legs of Steel-Crew hätte ihrem neusten Filmprojekt kaum einen passenderen Titel verpassen können. „Hurt So Good“ ist genau das, was sich die vier Freeski-Profis denken, wenn sie nach jedem Sturz wieder auf die Bretter steigen, um sich mit jedem neuen Sprung erneut selbst zu übertreffen und das Publikum sprachlos zu machen.

Legs of Steel, das sind Benedikt Mayr, Tobi Reindl, Paddy Graham und Thomas Hlawitschka. Eine Crew aus vier Freunden, die allesamt professionelle Freeskier sind und alle dieselben Interessen teilen: ihre Leidenschaft für Rock and Roll-Musik, das Freeskiing und das Filmemachen. Was liegt näher als all das in einem Erfolgsprojekt zu vereinen.

2009 gegründet, präsentierten sie, zusammen mit dem kanadischen Filmemacher und Regisseur Andre Nutini, 2010 ihr Erstlingswerk „The Pilot“ und ein Jahr später folgte „Nothing else matters“ .Sie eroberten die Freeski-Welt im Sturm, so wurden ihre Im Internet frei verfügbaren Filme 2011 von über einer halben Million Fans im Internet gesehen. Diese sind aber wesentlich kürzer als ihr aktuelles Projekt „Hurt So Good“.
Nach nur drei Jahren können die ehemaligen,in Innsbruck ansässigen,Newcomer, zwei der US-amerikansichen „Powder Video Awards“ ihr Eigen nennen und mit ihrem aktuellen Filmprojekt „Hurt So Good“ den heiß begehrten Award für „Best Cinematography“ beim „Internationalen Freeski Film Festival IF3“ im kanadischen Montreal, abräumen. Ein weiterer, absolut verdienter, Meilenstein auf ihrem Weg an die Spitze der europäischen Skifilmproduktionen.

Legs of Steel auf Promo-Tour quer durch Deutschland

Zum ersten Mal präsentiert die Legs of Steel-Crew eines ihrer Projekte auf einer Promo- und Premieren-Tour. Wer die vier Freeski-Genies live erleben, den Streifen auf Großleinwand bestaunen und danach zu feinster musikalischer Untermalung durch DJ Binichnich aka Harris, zusammen mit der ganzen Crew den kommenden Winter feiern möchte, sollte die Chance nutzen und in den Locations vorbeischauen.

Aktuelle Termine:

19.10. München / Meinburk

20.10. Feldkirch/ Madhaus

23.10. Berlin/ Sage Club

Im offiziellen Youtube-Trailer bekommt man einen Eindruck vom Können der Crew und dem, was uns im Movie erwartet:

{youtube width=“580″}sA3uZ0a1G-0{/youtube}

Den kompletten Film gibt’s für nur 9,99 € ausschließlich bei iTunes:
https://itunes.apple.com/us/movie/hurt-so-good/id555519375

Alle weiteren Informationen gibt’s hier:

Offizielle Homepage: www.legsofsteel.eu
Facebook Seite: www.facebook.com/legsofsteelskiing

Kommentar verfassen