Die Fans von Eskimo Callboy waren überrascht, bis schockiert. Frontmann Sebastian “Sushi” Biesler hat seinen Ausstieg aus der Band bekannt gegeben. Nur wenige Tage später machte er sein neues Bandprojekt „GHØSTKID“ via Social media Kanäle bekannt.

Ekimo Callboy erklärten ihre Entscheidung Mitte Februar 2020 in einem Statement wie folgt :

“Wie in jeder Beziehung haben wir uns gemeinsam weiterentwickelt, aber auch jeder für sich individuell. Dabei brachten wir immer unsere ganz eigenen und persönlichen Visionen mit ins Studio, welche sich natürlich nicht immer vereinbaren ließen. Nach vielen Gesprächen und noch mehr schlaflosen Nächten, haben wir uns zusammen darauf geeinigt, dass Sushi und ESKIMO CALLBOY von nun an neue und damit auch eigene Wege gehen werden.

Wir haben uns diese Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, vor allem, weil wir auch weiterhin cool miteinander sind. Wir sehen aber alle darin die beste Möglichkeit, auch in Zukunft mit ganzem Herzen unserer Leidenschaft nachzugehen.”

Derzeit arbeitet die Band trotz des Splits schon an neuen Songs und verspricht, alle angekündigten Shows auch zu spielen – “entweder mit einem Ersatz-Sänger oder vielleicht auch schon mit jemand Neuem.”

Das das neue Bandprojekt von Ex-Frontmann Sushi heißt „GHØSTKID“ und wurde wie folgt über Social Media Netzwerke angekündigt.

Hey guys! I‘m so stoked to announce my new project „GHØSTKID“
It‘s a whole new chapter in my life and I can‘t wait to get started! I worked on new music over past months and it‘s almost done, but be patient.. 🙂 . there‘ll be more news very soon 🖤 #ghostkid #love

Ex-Eskimo Callboy-Sänger Sebastian Biesler kündigt sein neues Projekt an