Die Ärzte sind die mit Abstand bekanntesten deutschsprachigen Band, die dem Punkrock zugeordnet wird. Sie gehört neben der Düsseldorfer Band Die Toten Hosen zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Musikgruppen des Genre. In den vergangenen Jahren wurde es zunehmend ruhiger um die Band und dem Sänger Farin Urlaub, der in seiner Freizeit am liebsten um die Welt reist. Schlagzeuger Bela B widmenet sich über die letzten Jahren vermehrt kleineren Schauspielerrollen oder betätigste sich als Sprecher von Hörbüchern. Sowohl Farin Urlaub, als auch Bela B, haben neben der offizielen Karriere mit Die Ärzte, auch Solo-Alben veröffentlicht.

Die Ärzte sind insbesondere für ihren Wortwitz und cleverer Rhetorik bekannt. Die besten Spngtexte und Zitate der Punkband haben wir für euch auf einen Blick zusammenegtragen.

Die Ärzte – Songtexte der Punkrocker aus Berlin

„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist,
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt“
(aus „Deine Schuld“ vom Album „Geräusch“)

„Lass die Leute reden und hör ihnen nicht zu,
Die meisten Leute haben ja nichts Besseres zu tun,
Lass die Leute reden, bei Tag und auch bei Nacht,
Lass die Leute reden – das haben die immer schon gemacht“
(aus „Lasse redn“ vom Album „Jazz ist anders“)

„Oh, ich hab‘ solche Sehnsucht,
Ich verliere den Verstand,
Ich will wieder an die Nordsee,
Ich will zurück nach Westerland“
(aus „Westerland“ vom Album „Das ist nicht die ganze Wahrheit …“)

„Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe,
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit,
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren,
Und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit,
Oh oh oh, Arschloch“
(aus „Schrei nach Liebe“ vom Album „Die Bestie in Menschengestalt“)

„Was haben deine Eltern der Menschheit angetan?
Warum legst du dich nicht unter eine Straßenbahn?
Du bist nicht zu ertragen, du bist so widerlich,
Die Welt könnte so schön sein – ohne dich“
(aus „Ohne dich“ vom Album „Das ist nicht die ganze Wahrheit …“)

„Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
Mit der ich euch gegenüberstehe,
Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
Mit der ich euch gegenüberstehen tu“
(aus „Rebell“ vom Album „13“)

„Bitte geh noch nicht, ich weiß es ist schon spät,
Ich will dir noch was sagen, ich weiß nur nicht, wie es geht,
Bleib noch ein bisschen hier, und schau mich nicht so an,
Weil ich sonst ganz bestimmt überhaupt gar nichts sagen kann“
(aus „Wie es geht“ vom Album „Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!“)

„Du bist unrockbar, Du weißt nicht, was das für ein Schock war, Meine Freundin ist unrockbar“ (aus „Unrockbar“ vom Album „Geräusch“)

„Doch eines Tages werd‘ ich mich rächen,
Ich werd‘ die Herzen aller Mädchen brechen,
Dann bin ich ein Star, der in der Zeitung steht,
Und dann tut es dir leid, doch dann ist es zu spät“
(aus „Zu spät“ vom Album „Debil“)

„Hip hip hurra! Alles ist super, alles ist wunderbar,
Hip hip hurra! Alles ist besser, als es gestern war,
Alle sind happy, alle sind glücklich, alle sind froh,
Und überall wo man hinguckt, Liebe und Frieden und so“
(aus „Hurra“ vom Album „Planet Punk“)

„Ich ess‘ Blumen, denn Tiere tun mir leid,
Lieber Akazien statt ‚nen dicken, fetten Schinken,
Ich ess‘ Blumen, Fleisch bringt mir Übelkeit,
Und die Fäkalien tun dann auch nicht mehr so stinken“
(aus „Ich ess‘ Blumen“ vom Album „Das ist nicht die ganze Wahrheit …)

„Ich dachte, ich muss sterben, als sie mich verließ,
Ich dachte, ich muss sterben, als mein Vater mich verstieß,
Und als mein Chef mich raus warf, weil ich faul war, wie es hieß,
Doch zum Sterben geht‘s mir einfach noch nicht mies
Genug, genug …“
(aus „Ist das alles?“ vom Album „Die Ärzte“)

„Und immer deine Freunde, ihr nehmt doch alle Drogen – und ständig dieser Lärm,
(Was sollen die Nachbarn sagen?)
Denk an deine Zukunft, denk an deine Eltern,
Willst du, dass wir sterben?“
(aus „Junge“ vom Album „Jazz ist anders“)

„Immer dann,
Wenn ich dich küssen will,
Lass ich es lieber sein,
Sie spielen überall dasselbe: Falcos neue LP,
Ich hör‘ Madonna und Chris De Burgh,
Nur die Ärzte hör‘ ich nie“
(aus „Radio brennt“ vom Album „Ist das alles?“)

„Du tanzt mit mir, die Welt ist schön (die Welt ist schön),
Wenn du mit mir tanzt, könnt es mir gar nicht besser gehn (besser gehn),
Du tanzt mit mir, das Ende naht (das Ende naht),
Wenn du mit mir tanzt, bleibt mir die ganze Misere erspart“
(aus „Ignorama“ vom Album „13“)

„Oh, die Zeit mit Dir war schön – leider werd‘ ich dich nie sehen, Doch es gibt genügend Mädchen, die auf Schlagzeuger stehen“ (aus „2000 Mädchen“ vom Album „Ist das alles?“)

„Soll es das gewesen sein (wie im Lovesong),
Fällt uns denn keine Lösung ein (wie im Lovesong),
Die Möglichkeit ist viel zu klein (wie im Lovesong),
Doch ich liebe nur dich allein“
(aus „1/2 Lovesong“ vom Album „13“)

Farin Urlaub – Zitate

“Eine nicht ganz unübliche Entwicklung scheint zu sein, dass man als Heranwachsender links ist, später wird man liberal und kurz bevor man stirbt ist man superkonservativ. Wenn diese Theorie aufgeht, bin ich von meinem Tod noch sehr weit entfernt.” – Interview der Zeitschrift “Galore”, 25. Februar 2005

“Wir bekommen ständig mit Hakenkreuz versehene Hassmails von Onkelz-Fans und wenn mir da jemand sagt, dass die Onkelz keine rechten Fans hätten, dann kennt der die Onkelz nicht!” – MTV Masters über die Böhsen Onkelz, 2001

“Ich bin kein guter Musiker; Rodrigo González ist ein toller Musiker!” – Viva-Interview für die Sendung “feat.”

“Die größte Ähnlichkeit, was meinen Humor angeht, sehe ich bei Monty Python.” – Interview mit Charlotte Roche auf VIVA

“Das Leben ist schön, und wenn es grad’ mal nicht schön ist, dann mach ich’s mir schön. Und wenn es dann immernoch nicht schön ist, dann red’ ich’s mir schön.” – Viva-Interview für die Sendung “feat.”

“Bei den Ärzten ist es so: Pure Anarchie, Lust an der Zerstörung des eben Geschaffenen.” – Interview mit MTV


“Ich mach so ein bisschen Musik wie die Comedian Harmonists, nur viel, viel lauter und ein bisschen düsterer.” – Interview mit deutschrockbands.de, 7. April 2005

“Es gibt ja tatsächlich Leute, die in musikalischer Hinsicht schmerzfrei sind. Es gibt Leute, die im Supermarkt stehen, sich dort die Musik anhören, mitswingen und denken, dass das ja auch schöne Musik ist. Solche Leute sind unrockbar, weil das was ihnen dort vorgespielt wird, keine schöne Musik ist, sondern Industriemist.” – Interview mit kino.de, 2. Oktober 2003

“Der Mensch hat keine Entwicklung vorgenommen seit dem Schleim, aus dem er einst hervor gekrochen kam.” – MTV Campus Invasion 2005 in Osnabrück, rezitiert aus dem Film “Jekyll and Hyde. Together Again”

“Wir sind nicht so unpolitisch wie die Leute es gerne hätten, die uns noch auf »Westerland« reduzieren wollen.” – Interview mit Eins Live

“Ich jongliere mit Worten. Das ist mein persönlicher Erziehungsauftrag.” – Interview der Zeitschrift “Galore”, 25. Februar 2005

“Nicht dazu zu gehören, ist ein tief empfundenes Gefühl von mir.” – Interview der Zeitschrift “Galore”, 25. Februar 2005
“Unsere Firma dachte damals, dass wir mit »Le Frisur« totalen Mist gebaut hatten, weil sie sich weniger gut verkauft hatte. Aber darum geht’s doch gar nicht. Wenn es nur darum ginge, wäre Dieter Bohlen der beste Musiker der Welt. Ist er aber nicht!” – Interview mit kino.de, 2. Oktober 2003

“Ich bin kein Narziss, der sich selbst schön findet. Aber ich bin überzeugt davon, dass das, was ich tue, richtig gut ist – und zwar unter allen Gesichtspunkten: super Texte, super Musik, super dargeboten.” – Interview der Zeitschrift “Galore”, 25. Februar 2005

“Mir geht es darum, schöne Konzerte zu spielen, deswegen bringe ich immer wieder Alben raus. Damit die Leute neue Lieder haben, die sie quasi auswendig lernen können und bei den Konzerten mitsingen. Das ist so der Hauptgrund.” – Interview mit deutschrockbands.de, 7. April 2005

Fun-Fact: Sind die Ärzte wirklich Ärzte?

Natürlich nicht. Die Ärzte ist der Name der wohl bekanntesten deutschsprachigen Musikgruppe aus Berlin. Sie gehört neben der Düsseldorfer Band Die Toten Hosen zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Musikgruppen mit Wurzeln im Punkrock.

QuelleDie Ärzte (Foto: Nela König, Pressefreigabe)
Vorheriger ArtikelChris Daughtry Interview: Neue Songs, Chris Cornell & Superhelden
Nächster ArtikelRob Zombie bestätigt, Regie bei einem Remake von “The Munsters”