Der einstige Leadgitarrist von Guns N´Roses, Slash, wird am 7. Juni ein Clubkonzert in Berlin geben. Die Show wird im Postbahnhof stattfinden. Ebenfalls wird Slash in diesem Jahr bei Rock am Ring auftreten, wie die Konzertagentur Marek Lieberberg mitteilte.

 

 

Slash, der übrigens mit bürgerlichem Namen Saul Hudson heißt, hat im Jahr 1985 zusammen mit Axl Rose und Gitarrist Izzy Stradlin die Band Guns N´Roses gegründet. Genau 11 Jahre danach, 1996, verließ Slash die Band wegen persönlicher Differenzen mit Bandleader Axl Rose. 2 Jahre zuvor hatte er bereits seine eigene Band Slash´s Snakepit gegründet.

Zusammen mit den ehemaligen Guns N´Roses Mitgliedern Duff McKagan und Matt Sorum, dem Stone Temple Pilots Sänger Scott Weiland und dem früheren Suicidal Tendencies Gitarrist Dave Kushner formierte er im Jahr 2002 die Gruppe Velvet Revolver.

Im April hatte Slash sein drittes Soloalbum “Slash” veröffentlicht, auf dem er mit Musikern wie z.B. Fergie, Ozzy Osbourne, Kid Rock oder auch Iggy Pop als Sängern seiner Songs zusammenarbeitet.

 

 

Hier ist die Tracklist von “Slash”:

01. Ghost (feat.Ian Astbury)

02. Crucify The Dead (feat.Ozzy Osbourne)

03. Beautiful Dangerous (feat.Fergie)

04. Back From Cali (feat.Myles Kennedy)

05. Promise (feat.Chris Cornell)

06. By The Sword (feat.Andrew Stockdale)

07. Gotten (feat.Adam Levine)

08. Doctor Alibi (feat.Lemmy Kilmister)

09. Watch This Dave (feat.Dave Grohl/Duff McKagan)

10. I Hold On (feat.Kid Rock)

11. Nothing To Say (feat.M Shadows)

12. Starlight (feat.Myles Kennedy)

13. Saint Is A Sinner Too (feat.Rocco De Luca)

14. We’re All Gonna Die (feat.Iggy Pop)

 

Mehr über Slash:

Offizielle Homepage: www.slashonline.com

MySpace Seite: www.myspace.com/slash

 

Foto: Robert John

Trau dich: Schreibe einen Kommentar