ACDC DieaustralischeRockband

AC/DC sorgen derzeit für Aufruhr – Berichten zufolge soll Gitarrist Malcom Young schwer erkrankt sein. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, bleibt abzuwarten.

Eine Zeitung in Australien soll erfahren haben, dass die australische Rockband AC/DC ab dem 1. Mai ein Tonstudio in Kanada gebucht haben soll, um ein neues Studio-Album einzuspielen. Zudem soll ein Radiosender davon überzeugt sein, dass sich AC/DC schon in Kürze ihre Auflösung verkünden werden.

Entertainment-Reporter Peter Ford trat diese Gerüchte-Welle in einem Interview mit dem Radio-Sender 3AW los und behauptet: „Mir wurde aus vertrauenswerter Quelle mitgeteilt, dass ein Bandmitglied sehr krank und deshalb mit seiner Familie nach Australien zurückgekehrt sei.“ Glaubt man den Gerüchten, soll es sich dabei um den 61-jährigen Gitarristen Malcolm Young handeln.

Malcolm Young – Blutgerinnsel im Hirn?

Basierend auf einem Blog-Beitrag des Journalisten Darryl Mason, entstand weiterhin das Gerücht, dass Malcolm Young während der Studioaufnahmen für das nächste Album vergessen haben, wie man Gitarre spielt. Dies soll auf ein Blutgerinnsels im Hirn zurückzuführen sein. Der Journalist Darryl Mason, soll vor einigen Wochen bei den Proben dabei gewesen sein.

Von offizieller Seite liegt bisher noch kein Statement zu den Trennungsgerüchten oder Malcolm Youngs gesundheitlichem Zustand vor. Ob die Berichte also tatsächlich der Wahrheit entsprechen, bleibt zunächst einmal abzuwarten.

Die australische Rockband AC/DC sind: Brian Johnson, Cliff Williams, Angus Young, Phil Rudd und Malcolm Young (v.l.n.r. auf dem Foto)

Solange genießen wir noch einmal einen der größten Rock-Hymnen aller Zeiten – AC/DC  mit ihrem Hit „Thunderstruck“

Fotocredits: Sony Music

Kommentar verfassen