Samstag, April 20, 2024

Verlorene Jungs – Für Ein Stück Leben

Die Verlorenen Jungs hauen mit „Für ein Stück Leben“ ihr mittlerweile schon sechstes Album auf den Markt, das somit das Zweite auf dem Sunny Bastards Label. Eines vorweg: die immer wieder auftauchenden Vorwürfe an die Band, „rechtsoffen“ oder ähnliches zu sein, sind nicht nachvollziehbar. Mir sind keinerlei Hinweise, Andeutungen oder sonstige Pseudo-Fakten bekannt, die diesen Gerüchten und Mythen Nahrung oder gar Beweise liefern würden.

Eigentlich sollte dieses Thema seit Ewigkeiten keine Rolle mehr spielen, aber auf Grund eines aktuellen Ereignisses, musste die Band über ihre offizielle Webseite www.verlorenejungs.de wohl doch noch einmal deutlich gesagt werden, dass die Band nichts mit politischen Extremen in irgendeiner Richtung zu tun haben will.

Nun aber wieder zum neuen Album. Der Opener „Ich weiss nich´ wohin“ haut mich zunächst nicht vom Hocker. Positiv fällt aber schon nach den ersten Songs sofort die gute, druckvolle Produktion auf. Das erste textliche Highlight ist definitiv „Die Liebe deiner Kinder“, das Verhältnis zwischen „Superstars“ und den Eltern von pupertierenden Jugendlichen wird köstlich dokumentiert. Wobei der Hintergrundgedanke natürlich ein krasser ist, so heisst es auch im Refrain „…doch die Liebe deiner Kinder hab´ ich ganz für mich allein!“.

Abwechslung wird bei den Verlorenen Jungs spätestens auf diesem Album groß geschrieben. Rockige Nummern wechseln sich mit Rockballaden ab, auch die Instrumentenvielfalt (beispielsweise Blasinstrumente) und die gesangliche Reifung sind ein Ohrenschmaus. „Ohne mich“ bietet unter anderem eine verzerrte Stimme auf, „00:52“ ist ein Highspeed-Spass-Song, „Kinderaugen“ ist eine wunderschöne Rockballade, die schon richtig poppig daherkommt, „So viel mehr“ ist ebenfalls eine klasse inszenierte Ballade mit herrlichem Gitarrensolo und Hintergrundchor..Respekt!

Dass auch die Aufmachung der CD sowie das dazugehörige Beiheft mit allen Texten von sehr guter Qualität sind, sollte natürlich auch erwähnt werden. Kurzum: klasse Album mit 42 Minuten Spielzeit, die Verlorenen Jungs haben die Schwelle zu sehr hoher Professionalität spätestens mit den neuesten Liedern überschritten. Kaufen und geniessen!

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Verlorene Jungs: Infos zum Album mit Hörprobe und Video

Die Punkrockband VERLORENE JUNGS wird am 10. April ihr neues Album veröffentlichen. Der selbstbetitelte Longplayer erscheint auf dem Bandeigenem Label Schema F Records. Wir drehen...

Dementierte Gerüchte: Kein Comeback für Verlorene Jungs!

Aufgrund zahlreicher Gerüchte über ein mögliches Comeback der ehemaligen Oi!-Band Verlorene Jungs, veröffentlichte Peter Niemann ein Statement, um ein für alle Mal mit dem...

LOST BOYZ ARMY: Peter (Ex-Verlorene Jungs) im Interview zum Debütalbum „VMK...

LOST BOYZ ARMY ist Peters (Ex-Verlorene Jungs) neue Band, mit der er in eigenständige Formation weiter Musik macht. Im Dezember 2011 ist mit „Unvergleichlich“...

Lost Boyz Army

Bandhistorie: Das Rezept der Lost Boyz Army: vier unverbrauchte junge Musiker der Szene vereint mit einem Quasi-Urgestein des Oi-Punks. So treffen in ihrem zweiten Album...

Verlorene Jungs

Bandhistorie: Die abwechslungsreiche Musik der Band lebt von einfachen klaren Melodien und ehrlichen, klischeefreien Alltagstexten, in denen der Hörer sich selbst und seine Welt wiedererkennt. Sie...

Lost Boyz Army – Unvergleichlich

Anfang 2008 kam es zur Trennung der Verlorenen Jungs, einer der bis dato bedeutendsten Oi!-Bands Deutschlands. Die Band wollte sich verändern, die Szene war...
- Werbung -

Aktuelles

DERRY – Remember The Curfew (Album Review)

Mit ihrer Debüt-EP "Remember The Curfew" präsentiert die hessische Horrorpunk-Band DERRY ihr klangliches Manifest auf FettFleck Records. Nach ihrem vielversprechenden Vorgeschmack mit der Demo-Single...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen