V/A – Die Schundorgel

380

Label: Buchsenrecords
Veröffentlichung: 01.11.2008

Nachdem auf dem ersten Buchsenrecords-Sampler die Kleinstadt als solches verehrt wurde, soll die Schundorgel als Hommage an die legendäre Mundorgel verstanden werden. Jenem Buch also, dessen zeitlose Klassiker wir im Musikunterricht und auf Klassenfahrten bis zum Erbrechen trällern mussten. „Aber das gibt´s doch schon!“ So oder so ähnlich könnte nun der eine oder andere Freund der guten Unterhaltung argumentieren, und genau deswegen wurden die Lieder der Mundorgel auf der Schundorgel von den Bands musikalisch neu interpretiert. Das bedeutet, dass auf dem Sampler anstelle von akustisch-sauberen Gitarrenklängen zumeist dreckige Rockriffs zu hören sind. Oder auch Ska-Stilelemente, die die scheinbar eintönigen Originale- wie im Fall von „Sascha liebt nicht große Worte“- aufwerten können. Einige wenige Songs wurden darüber hinaus auch noch textlich neu interpretiert. Bei der zeitgemäßen Watmutmut-Version von „Die Gedanken sind frei“ wird der Hörer zwangsläufig an J. Ackermann, W. Schäuble und Co. denken müssen, während Dosenschrott mit seiner Neuinterpretation von „Auf der Mauer“ eine sinnentleerte Pogo-Rakete erster Kajüte vorlegt. Beim Mastering wurde natürlich wieder einmal gespart, was mit der Authentizität des Samplers entschuldigt werden könnte. Und mal ehrlich: Wer von uns möchte schon gerne am Lagerfeuer Lieder anhören, die musikalisch fehlerfrei und in Dolby-Digital-Qualität vorgetragen werden? Und dasselbe gilt ebenso für die meisten Besucher von (Punk-) Rockkonzerten, die mehrheitlich aufgrund der Stimmung und Authentizität ihrer Musik und nicht wegen des netten Club-Ambientes oder der gigantischen Lichtshow ihre Couch zuhause für einige Stunden verlassen. Mit der Schundorgel kann sich der Hörer dieses authentische Gefühl ins Wohnzimmer holen und sich an die guten, alten Tage seiner Jugendzeit erinnern, als man mit drei Akkorden noch reihenweise die Frauenherzen erobern konnte. Tracklist: 1. Der Harung (Damaged Mailbox), 2. Amazing Grace (The Bouncing Baby Chickenfood), 3. Sur le pont (Die Grimmelshäuser), 4. Fifteen men on a dead mans chest (Damn familiar), 5. Bergvagabunden (Das Untergangskommando), 6. Auf der Mauer (Dosenschrott), 7. My Bonney (Abstürzende Brieftauben), 8. Sascha liebt nicht große Worte (Die Condit.or.ei), 9. Stille Nacht (Wilde Zeiten), 10. Die Gedanken sind frei (Watmutmut) Preis für die Punkrock-Edition (in der Slim-CD-Hülle): 1,55 Euro Preis für die Nostalgiker-Edition (in der Metall-CD-Hülle): 2,50 Euro Porto- und Versandkosten: 1,50 Euro (bis zu 2 CDs) Kontakt / Bestellungen: Buchsenrecords(at)gmx.de

Wertung: 0=6 Sterne