Label: Drakkar
Veröffentlichung: 17.02.2012

Am 17.02.2012 erscheint das dritte Album der finnischen Metalband Tracedawn via Drakkar auf dem Markt. Die Band liefert mit Lizard Dusk einen soliden Beitrag zum Melodic Metal.

Tracedawn präsentiert neun interessante und gut hörbare Lieder mit interessanten Namen wie You’re Fired! und Thanks For Asking, I’m Just Obsessed, welche allesamt sehr dynamisch und energisch daherkommen und nicht langweilig werden. Der Wechsel zwischen wirklich gut gemachten und aufeinander abgestimmten Clean- und Growl-Vocals macht wirklich Spass (Machine)! Besonders gelungen ist dies bei The Crawl.

Hinter allen Liedern steckt ordentlich Tempo und sie gehen schön nach vorne, technisch wirklich gut gelungen. Das typisch „Finnische“ fehlt an diesem Album jedenfalls durch den Wechsel zwischen Tempo und Melodie nicht.

Fazit: Alles in Allem echt ein solides, gut hörbares Album!

 

Review von Luisa Dasbach

 

 

  • Tracklist:

  • 1. Arabian Nights
  • 2. Breed Insane
  • 3. Sick Fire
  • 4. The Crawl
  • 5. You’re Fired!
  • 6. Machine
  • 7. Nothing And Nowhere
  • 8. Thanks For Asking, I’m Just Obsessed
  • 9. Taught My Eyes To Lie
  • Wertung: 0=4 Sterne

    Kommentar verfassen