Label: 
Veröffentlichung: 05.2005

Da ist er jetzt also, der lang erwartete Nachfolger auf das 2002er Hammer-Album “Praise you Ghetto”. Mit ihrem Debüt hatten die vier Berliner die Messlatte ja ziemlich hoch gelegt. Doch siehe da, “Back with a bang” – wo hab ich das denn schon mal gehört?? – enttäuscht kein bisschen. Zwar erwarten einen hier keine großen Überraschungen, doch das ist gut so. Die Band geht den eingeschlagenen Weg stur weiter: melodischer Streetpunk mit eingängigen Chören, die sofort ins Ohr gehen. Unter den 13 neuen Songs findet sich kein einziger Ausfall, lediglich die Neuaufnahme von “General Boredom” als Bonus hätte man sich sparen können, da das Original vom Debüt doch besser kommt. Anspieltipps: Not for a million bucks, Rock’n’Roll Popper & Voice of a nation. Fazit: Die Tower Blocks liefern hier einen durchaus würdigen zweiten Longplayer ab.

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentar verfassen