Label: Chunksaah
Veröffentlichung: 08.05.2012

Tim Barry, besser bekannt als Sänger der Band Avail, veröffentlicht mit „40 Miler“ sein neues Solo-Album. In 39 Minuten werden hier 13 Titel, inklusive Intro und Outro, des Amerikaners geboten.

Die Musik bewegt sich irgendwoe zwischen Country, Folk und Blues und überzeugt durch die gute Stimme des Sängers. Die erinnert teilweise an Chuck Ragan, dem Frontmann von Hot Water Music, der auch in Sachen Solo gut unterwegs ist. Aber auch Tim Barry hat mehrere Musiker um sich, die ihm unter anderem an Instrumenten wie Streicher, Drums, Mundharmonika oder Banjos unterstützen. Die Titel, wie zum Beispiel „Wezeltown“, „Adele and Hell“ oder auch der Titeltrack „40 Miler“ versprühen eine herrliche Stimmung und sorgen für eine erstklassige Lagerfeuerstimmung. Hier kann man sich zurücklehnen und den Tönen lauschen, die der Amerikaner rauslässt.

Wer auf Musiker wie Chuck Ragan, Dave Hause oder auch Brian Fallon steht, wird Tim Barry ebenfalls gut finden. Sehr gute Singer/Songwriter-Titel, die einen stellenweise mitreißen. Für meinen Geschmack hätte das Album den einen oder anderen etwas schnelleren Titel vertragen, ohne das Album schlecht reden zu wollen. Gute Arbeit, Herr Barry!

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen